Falscher Alarm

„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil

Weil er eine vermeintliche Tellermine gesehen hatte, hat ein Freisinger am Donnerstag die Polizei alarmiert. Die Beamten gaben jedoch Entwarnung.

Freising- Ein Freisinger (32) meldete am Donnerstagnachmittag einen verdächtigen Gegenstand nahe dem Waldspielplatz an der Wiesenthalstraße. Der Gegenstand erweckte den Anschein einer Tellermine und so wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst aus Ingolstadt angefordert.

Die Polizei sperrte den relevanten Bereich weiträumig ab. Letztlich entpuppt sich die „Tellermine“ als Deckel der Lichtmaschine eines Motorrollers.

ft

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger Straßenmeisterei: Einsatz für sichere Straßen – und einen gesunden Wald
Sie kämpfen sich Meter für Meter vorwärts. Seit Tagen sind die Mitarbeiter der Straßenmeisterei Freising mit ihren schweren Fahrzeugen an der B 301 im Einsatz.
Freisinger Straßenmeisterei: Einsatz für sichere Straßen – und einen gesunden Wald
Kurze Filme, die lange nachwirken: 2. Freisinger Kurzfilmfestival war voller Erfolg
„Wir sind mit der Veranstaltung sehr zufrieden“, bilanziert Jan Werner, zusammen mit Stefan Tesar der Initiator und Organisator des 2. Freisinger Kurzfilmfestivals. Denn …
Kurze Filme, die lange nachwirken: 2. Freisinger Kurzfilmfestival war voller Erfolg
Nicht länger als zehn Jahre
Seit zwei Jahrzehnten leitet die TU München schwach-radioaktive Abwässer der Garchinger Forschungseinrichtungen (FRM II, RCM) in die Isar. Die Universität hat nun eine …
Nicht länger als zehn Jahre
Wegen der großen Nachfrage: Frühschwimmen im Freisinger fresch doch möglich
Weil die Nachfrage nach einem Frühschwimmen vor 9 Uhr im neuen fresch so hoch war, haben die Freisinger Stadtwerke nun eine Lösung gefunden.
Wegen der großen Nachfrage: Frühschwimmen im Freisinger fresch doch möglich

Kommentare