+
Professionell gestaltet: Die neuen „Büroräume“ der Wirtschaftsschule orientieren sich exakt an üblichen Großraumbüros mit verschiedenen Arbeitsinseln. 

Übungsunternehmen an der Wirtschaftsschule Freising

Genau wie im Großraumbüro

Die Staatliche Wirtschaftsschule Freising hat nach umfangreichen Umbauarbeiten zwei neue Räume für das Fach Übungsunternehmen fertiggestellt.  Bei der Gestaltung orientierte sich die Wirtschaftsschule an modernen Großraumbüros. Mit bis zu fünf Arbeitsinseln und einem großzügigen Konferenzbereich kann nun der Betrieb eines Großhandelsunternehmens simuliert werden.

Freising An den ergonomisch optimal gestalteten Arbeitsplätzen erlernen Schüler die grundlegenden Arbeitsabläufe in einem modernen Unternehmen. Über einen eigenen Onlineshop werden Kundenbestellungen angenommen und verarbeitet. Mit Hilfe eines elektronischen Warenwirtschaftssystems können eingehende Bestellungen erfasst und Lagerbestände angepasst werden. Das eingesetzte Finanzbuchhaltungsprogramm dient der Rechnungserstellung und -verbuchung.

Die moderne Multimedia-Ausstattung unterstützt die Schüler bei der Umsetzung von eigenen Projekten und Lernsituationen. Zwei Beamer pro Fachraum ermöglichen professionelle Präsentationen. „So sollen die Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule im Rahmen der beruflichen Grundqualifizierung schon ab der Jahrgangsstufe 9 einen realistischen Einblick in den kaufmännischen Berufsalltag bekommen“, heißt es in einer Mitteilung der Schulleitung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Ticker: Alle Ereignisse des Landkreises Freising
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Freising? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen …
Bundestagswahl im Ticker: Alle Ereignisse des Landkreises Freising
Ausstellung zum Gefangenenlager: Den Nummern ein Gesicht geben
Lange waren sie nur Nummern, die Weltkriegsgefangenen, die in Moosburg untergebracht waren. Doch dank des Stalag-Vereins hat sich das geändert. Das beweist eine …
Ausstellung zum Gefangenenlager: Den Nummern ein Gesicht geben
„Wir arbeiten daran“
Bürgerversammlung Teil zwei: Nach dem ausführlichen Rechenschaftsbericht von Bürgermeister Sebastian Thaler erhielten die Bürger das Wort und ausreichend Gelegenheit, …
„Wir arbeiten daran“
Schreikind – oder doch Beamter
Er war, so gibt er selber zu, ein Schreikind: Günter Grünwald. Jetzt ist er 60 und Kabarettist. Leise ist er trotzdem nicht. Auch nicht in seinem Programm …
Schreikind – oder doch Beamter

Kommentare