In Freising

Unbekannter lädt Eingeweide vor Tierheim ab – Polizei sucht Zeugen

Gruseliger Fall in Freising: Eingeweide eines ausgeschlachteten Tiers lagen am Donnerstagmorgen vor dem Freisinger Tierheim. Die Polizei fahndet nach dem Täter. 

Freising – Mitarbeitern des Tierschutzvereins kam das Grausen, als sie am Donnerstag das Gelände des Tierheims betraten: Ein Unbekannter hatte dort eine Ladung Eingeweide eines ausgeschlachteten Tieres abgeladen. „Wir haben das dem Veterinäramt gemeldet“, berichtet Vorsitzender Joseph Popp. „Wir müssen die Eingeweide aber auf unsere Kosten entfernen lassen.“

Popp bittet um sachdienliche Hinweise: Wer hat sich in der Nacht zum Donnerstag auf dem Tierheimgelände zwischen Mintraching und Dietersheim zu schaffen gemacht? Bitte melden an info@tierschutzverein-freising.de.  ft

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Schwere Verletzungen hat sich ein 18-Jähriger Audi-Fahrer aus Mauern bei einem Unfall am Mittwochnachmittag zugezogen. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus dem …
Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
Ortszentrum, Baugebiete, Kinderbetreuung und ÖPNV: Bürgermeister Harald Reents gibt einen breiten Ausblick auf seine Pläne zur Entwicklung von Hallbergmoos.
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Beim Neujahrsempfang der Moosburger CSU fühlte sich Festrednerin und Landtagspräsidentin Ilse Aigner sichtlich wohl. Auf die CSU sang sie ein Loblied, über die Grünen …
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung
Der Jungheinrich-Konzern will an seinem Werk in Degernpoint Mitarbeiterparkplätze schaffen. Doch einige Moosburger Stadträte hatten Bauchweh bei dem Antrag.
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung

Kommentare