In Freising

Unbekannter lädt Eingeweide vor Tierheim ab – Polizei sucht Zeugen

Gruseliger Fall in Freising: Eingeweide eines ausgeschlachteten Tiers lagen am Donnerstagmorgen vor dem Freisinger Tierheim. Die Polizei fahndet nach dem Täter. 

Freising – Mitarbeitern des Tierschutzvereins kam das Grausen, als sie am Donnerstag das Gelände des Tierheims betraten: Ein Unbekannter hatte dort eine Ladung Eingeweide eines ausgeschlachteten Tieres abgeladen. „Wir haben das dem Veterinäramt gemeldet“, berichtet Vorsitzender Joseph Popp. „Wir müssen die Eingeweide aber auf unsere Kosten entfernen lassen.“

Popp bittet um sachdienliche Hinweise: Wer hat sich in der Nacht zum Donnerstag auf dem Tierheimgelände zwischen Mintraching und Dietersheim zu schaffen gemacht? Bitte melden an info@tierschutzverein-freising.de.  ft

Rubriklistenbild: © dpa / Friso Gentsch

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hilfe für pflegende Angehörige: In Freising gibt es bald einen festen Ansprechpartner
Gute Neuigkeiten: Ab Januar soll es im Landratsamt Freising eine feste Stelle für Pflegeberatung geben. Doch beim Gesundheitsforum wurden noch weitere Fortschritte in …
Hilfe für pflegende Angehörige: In Freising gibt es bald einen festen Ansprechpartner
Westermeier wirft hin: Kranzbergs 2. Bürgermeister erklärt Rücktritt nach Streit um Baugrundstück
Der Streit um ein Baugrundstück in Kranzberg das eigentlich für einen Schulhausneubau vorgesehen war, ist eskaliert. Anton Westermeier hat deshalb in der Ratssitzung am …
Westermeier wirft hin: Kranzbergs 2. Bürgermeister erklärt Rücktritt nach Streit um Baugrundstück
„Leuchtendes Vorbild“: Katharina Baumeister mit Mauerns Bürgermedaille geehrt
Als „leuchtendes Vorbild für ehrenamtliches Engagement“ wurde jetzt Katharina Baumeister von Mauerns Ortschef Georg Krojer gewürdigt – und für ihre Verdienste mit der …
„Leuchtendes Vorbild“: Katharina Baumeister mit Mauerns Bürgermedaille geehrt
Eine Brücke und die Ungewissheit: Droht Mauern Verkehrschaos? - Klartext bei Bürgerversammlung
Bei Mauerns Bürgerversammlung stießen besonders die Infrastruktur-Maßnahmen auf großes Interesse. Denn wegen eines Brückenneubaus droht dem Ort Verkehrschaos.
Eine Brücke und die Ungewissheit: Droht Mauern Verkehrschaos? - Klartext bei Bürgerversammlung

Kommentare