+

Unbekannter stösst Angestellten zur Seite und flüchtet

Rabiater Dieb holt sich 100 Euro aus TU-Büro

  • schließen

Ein rabiater Dieb war am Dienstag an der TUM Weihenstephan zugange.  Er hatte sich in ein Büro im Verwaltungsgebäude geschlichen und eine Börse mit 100 Euro gegriffen. Als er sich aus dem Staub machte, bekam das ein TU-Angestellter unsanft zu spüren. 

Freising - Der unbekannte Täter war gegen 14.30 Uhr in dem TU-Büro im Verwaltungsgebäude am Werk. Er griff sich aus einer abgestellten Handtasche eine Börse mit 100 Euro. Als er Fersengeld geben wollte und zurück auf den Gang schlich, kam ihm ein Angestellter in die Quere. Der Täter stieß den Mann unsanft zur Seite und flüchtete anschließend über den Hofgarten. Nachdem die Polizei alarmiert wurde, lief eine Großfahndung der Polizei Freising mit mehreren Streifen an - sie blieb allerdings erfolglos.

Der Dieb (zwischen 45 und 50 Jahre alt) ist laut Zeugenaussage etwa 1,75 Meter groß und schlank, und sprach hochdeutsch. Er hat eine Halbglatze, die Resthaare sind hellblond. Bekleidet war der Täter mit einem blau-weiß karierten Hemd, beiger Hose, und er trug eine Brille. Zudem hatte er eine Umhängetasche mit einem breiten Riemen bei sich.

Zeugen, die den Mann eventuell gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Freising unter Tel. (0 81 61) 5 30 50 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mauern: Lange Debatte um Vergabe von Bauplätzen in „Alpersdorf II“
Baugrund ist heiß begehrt. Wer also darf beim Verkauf im Baugebiet „Alpersdorf II“ überhaupt zuschlagen? Und können dabei auch Bauträger voll zum Zug kommen? Darüber …
Mauern: Lange Debatte um Vergabe von Bauplätzen in „Alpersdorf II“
Marktfest und Radltag: Dieses Wochenende führen alle Wege nach Au
Die Hallertauer dürfen sich am Wochenende auf die nächsten ereignisreichen Tage freuen. In Au steigt zum ersten Mal das Marktfest und in gleich vier Gemeinden starten …
Marktfest und Radltag: Dieses Wochenende führen alle Wege nach Au
Endlich Sitzgelegenheiten in den Pausenhöfen
Es wurde gebohrt, geschraubt, geschliffen und lasiert – eine Woche lang arbeiteten 41 Schüler der Jo-Mihaly-Mittelschule Hand in Hand. Hergestellt wurden Palettenmöbel, …
Endlich Sitzgelegenheiten in den Pausenhöfen
Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...
„Mord im Konfekt“: Das kurzweilige Kriminalstück aus der Feder ihrer Lehrerin Christine Steinwasser-Lingsminat hat die Schulspielgruppe der Wirtschaftsschule Freising …
Theatervorstellung: Wenn der Krimi plötzlich urkomisch wird...

Kommentare