+

Unbekannter stösst Angestellten zur Seite und flüchtet

Rabiater Dieb holt sich 100 Euro aus TU-Büro

  • schließen

Ein rabiater Dieb war am Dienstag an der TUM Weihenstephan zugange.  Er hatte sich in ein Büro im Verwaltungsgebäude geschlichen und eine Börse mit 100 Euro gegriffen. Als er sich aus dem Staub machte, bekam das ein TU-Angestellter unsanft zu spüren. 

Freising - Der unbekannte Täter war gegen 14.30 Uhr in dem TU-Büro im Verwaltungsgebäude am Werk. Er griff sich aus einer abgestellten Handtasche eine Börse mit 100 Euro. Als er Fersengeld geben wollte und zurück auf den Gang schlich, kam ihm ein Angestellter in die Quere. Der Täter stieß den Mann unsanft zur Seite und flüchtete anschließend über den Hofgarten. Nachdem die Polizei alarmiert wurde, lief eine Großfahndung der Polizei Freising mit mehreren Streifen an - sie blieb allerdings erfolglos.

Der Dieb (zwischen 45 und 50 Jahre alt) ist laut Zeugenaussage etwa 1,75 Meter groß und schlank, und sprach hochdeutsch. Er hat eine Halbglatze, die Resthaare sind hellblond. Bekleidet war der Täter mit einem blau-weiß karierten Hemd, beiger Hose, und er trug eine Brille. Zudem hatte er eine Umhängetasche mit einem breiten Riemen bei sich.

Zeugen, die den Mann eventuell gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Freising unter Tel. (0 81 61) 5 30 50 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Großes Interview: „Krisen sind etwas völlig Normales“ - hier bekommen Sie Hilfe
Seit rund einem Jahr gibt es eine Anlaufstelle für akute psychische Krisen – den Psychiatrischen Krisendienst. Schnelles Einschreiten, Entlastung für den Betroffenen, …
Großes Interview: „Krisen sind etwas völlig Normales“ - hier bekommen Sie Hilfe
Misereor-Fastenbier in Freising vorgestellt: Kein Alkohol, aber viel sozialer Gehalt
„Ich trinke nicht, ich faste!“: Das mögen sich die Gäste aus Indien gedacht haben, als sie am Donnerstag im großen Sitzungssaal des Rathauses den ersten Schluck vom …
Misereor-Fastenbier in Freising vorgestellt: Kein Alkohol, aber viel sozialer Gehalt
Ohne Alte Halle: Laienspielgruppe Neufahrn vor dem Aus
Die Schließung der Alten Halle bedeutet das Aus für die Laienspielgruppe Neufahrn – der Verein wird sich auflösen. Man kann nicht mal mehr das 40-jährige Bestehen …
Ohne Alte Halle: Laienspielgruppe Neufahrn vor dem Aus
Es gibt nichts, das nicht doppelt und dreifach verpackt ist – nichts!
FT-Reporterin Claudia Bauer hat sich entschieden, Verpackungsmüll jeglicher Art, vor allem aber Plastikverpackung zu reduzieren.  In regelmäßigen Erfahrungsberichten …
Es gibt nichts, das nicht doppelt und dreifach verpackt ist – nichts!

Kommentare