+
Vier Schulkinder wurden bei einem Busunfall in Freising verletzt. 

Busunfall in Freising

Busfahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen: Vier Kinder verletzt

Vier Kinder wurden bei einem Busunfall am Montagmittag verletzt und mussten mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Der Grund: Ein Schulbus ist auf einen anderen Bus aufgefahren.

Freising - Zu einem Unfall mit zwei Landkreisbussen kam es am Montagmittag in der Freisinger Kammergasse. Dabei wurden vier Kinder verletzt, berichtet die Polizei Freising. 

Busfahrer kann nicht mehr rechtzeitig bremsen

Beide Busse wollten von der Kammergasse nach links in die Prinz-Ludwig-Straße einbiegen. Der vordere Bus musste verkehrsbedingt abbremsen, worauf der hintere Bus nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und auffuhr.

Vier Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren verletzt

 Hierbei wurden nach bisherigen Erkenntnissen insgesamt vier Kinder im Alter zwischen zwölf und 15 Jahren verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in verschiedene Kliniken verbracht werden.

Bauhof mit Aufräumarbeiten beschäftigt

Der auffahrende Bus war nicht mehr fahrbereit und wurde durch die Halterfirma abgeschleppt. Der Straßenabschnitt musste wegen ausgelaufener Betriebsstoffe durch den städtischen Bauhof gereinigt werden. 

Auch interessant

Kommentare