Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto

Horror auf A8: Unbekannter wirft Pflasterstein auf fahrendes Auto
+
Abgerundet wurde der Info-Abend mit einer Spende: Bankier Christian Sperrer, die Vorsitzende der Freisinger Hospizgruppe, Marianne Folger, Sperrer-Geschäftsleiter Felix Kaiser, der Direktor der AOK Bayern in Freising, Heinrich Hecht, Bruno Geßele und Johannes Haun (AOK-Direktion Freising, alle v. l.) bei der Scheckübergabe an die Hospizgruppe Freising. 

Vortragsreihe „Geld, Vermögen und Finanzen“

Damit kann man sich viel ersparen

  • schließen

Der Vortragsraum platzte aus allen Nähten, als Bruno Geßele, Notar a. D., nicht nur die aktuelle Rechtslage bei Patienten- und Betreuungsverfügungen sowie Vorsorgevollmachten erklärte, sondern auch den Umgang mit diesen wichtigen Dokumenten erklärte. Das Bankhaus Sperrer und die AOK Direktion Freising hatten den hochkarätigen Referenten für die zehnte Ausgabe der Sperrer-Vortragsreihe „Geld, Vermögen & Finanzen“ gewinnen können und gemeinsam unter der Headline „Rechtzeitig selbstbestimmt vorsorgen“ ins Freisinger Marriott-Hotel eingeladen.

Freising– Die Informationsveranstaltung mit den sehr lebensnahen Ausführungen Geßeles zeigten, wie wichtig diese Vorsorge und vor allem ein offenes Gespräch über die Themen in den Familien ist. Klar wurde dabei: Eine Vorsorgevollmacht, die Patienten- und Betreungsverfügung sowie eine Bankvollmacht sind unverzichtbar, möchte man im Fall der Fälle abgesichert sein und seinen Angehörigen unnötige Bank- und Behördengänge und sich selbst einen fremdbestimmten Betreuer ersparen.

Viele Fragen schlossen sich an den Vortrag an, Geßele beantwortete alle fachkundig. Darüber hinaus gehende Informationen gibt es in der Broschüre „Vorsorge für Unfall, Krankheit, Alter“ des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz. Die Publikation, an deren Erstellung Geßele mitgewirkt hat, wurde am Veranstaltungsabend angeboten und ist in jeder guten Buchhandlung erhältlich.

Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einem Informationsstand, an dem sich zahlreiche Gäste bei der Gesundheitskasse und bei der Privatbank über die angebotenen Pflege-, Beratungs- und Vorsorge-Themen informierten. Zusammen mit AOK-Direktor Heinrich Hecht übergab Bankier Christian Sperrer das „Referenten-Honorar“ des Abends der Vorsitzenden der Hospizgruppe Freising, Marianne Folger. Auf diesen Scheck verzichtete Geßele zugunsten „seines“ Vereins, für den er immer noch ehrenamtlich tätig ist.

Gut zu wissen

Bruno Geßele lädt in diesem Monat zur Sprechstunde zum Thema Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ins Hospizbüro (Mainburger Straße 1) ein. Uhrzeiten und Termine unter www.hospizgruppe-freising.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warnung bleibt bestehen: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden
Noch gibt es keine Entwarnung: Auch weiterhin muss in den Gemeinden, die vom Wasserzweckverband Baumgartner Gruppe versorgt werden, das Trinkwasser abgekocht werden. …
Warnung bleibt bestehen: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
1341 Unterschriften wurden jetzt an Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt übergeben. Sie alle haben konkrete Forderungen für die Umgestaltung des „Plans“.
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt

Kommentare