Update zum Abkochgebot im Landkreis Freising

Warnung bleibt bestehen: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden

  • schließen

Noch gibt es keine Entwarnung: Auch weiterhin muss in den Gemeinden, die vom Wasserzweckverband Baumgartner Gruppe versorgt werden, das Trinkwasser abgekocht werden. Grund ist eine mögliche Belastung mit Keimen.

Landkreis - Seit Freitagabend besteht für die Abnehmer des Trinkwassers im Bereich der Wasserversorgung Baumgartner Gruppe ein Abkochgebot. „Die Befunde einer Trinkwasseruntersuchung ergaben eine Grenzwertüberschreitung“, teilte das Landratsamt Freising am späten Freitagabend mit. Mögliche Keime im Trinkwasser, so heißt es weiter, können Durchfälle und andere Erkrankung hervorrufen. Und die Warnung bleibt bestehen: Wie der Wasserzweckverband und das Landratsamt Freising am Sonntag auf FT-Nachfrage mitteilten, seien am Samstag „etliche Kontrollproben gezogen“ worden. Rund 48 Stunden dauere es, bis die Ergebnisse vorliegen. Erst dann können weitere Entscheidungen getroffen werden. Bis dahin heißt es: abwarten und das Trinkwasser weiterhin abkochen.

Bei einer Routinekontrolle sei die Grenzwertüberschreitung festgestellt worden, berichtete Robert Stangl, Sprecher des Landratsamts Freising, am Sonntagvormittag auf FT-Nachfrage. Sofort habe der Wasserzweckverband reagiert und in Absprache mit dem Gesundheitsamt Proben gezogen. Deren Ergebnisse werden frühestens am Montag, möglicherweise aber auch erst am Dienstag erwartet.

In diesen Orten muss das Trinkwasser abgekocht werden:

Betroffen von dem Abkochgebot sind der gesamte Markt Nandlstadt und die Gemeinden Attenkirchen und Haag sowie einzelne Ortsteile der Gemeinden Au, Mauern, Wang, Wolfersdorf, Zolling sowie der Stadt Moosburg. Die vollständige Liste der betroffenen Orte finden Sie hier.

Die Behörden bitten darum, auch Angehörige und Nachbarn über die Anordnung zu informieren.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Freisinger Angerstraße hat in der Nacht auf Freitag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Im Rausch hatte ein Mann den …
Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
Weil er eine vermeintliche Tellermine gesehen hatte, hat ein Freisinger am Donnerstag die Polizei alarmiert. Die Beamten gaben jedoch Entwarnung.
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
S1-Sperrung im Sommer: Bahn entschädigt Pendler – MVV-Kunden gehen leer aus
Nichts geht mehr im Sommer auf der Linie S 1. Für Bauarbeiten sperrt die Bahn die Strecke zwischen Feldmoching und Neufahrn. Der Konzern entschädigt einige Fahrgäste mit …
S1-Sperrung im Sommer: Bahn entschädigt Pendler – MVV-Kunden gehen leer aus
Zöllner schauen am Flughafen in diese Tasche und machen schockierenden Fund
Wie kann man nur? So etwas müssen sich die Zöllner des Hauptzollamts am Flughafen München gedacht haben, als sie in die Tasche einer 43-jährigen Russin geschaut haben.
Zöllner schauen am Flughafen in diese Tasche und machen schockierenden Fund

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.