+
Weihnachten im Schuhkarton heißt die Aktion, die Hans und Claudia Ziegltrum bereits zum neunten Mal an den Start bringen. Tochter Lena hat auch Freude daran, anderen Kindern etwas Gutes zu tun. 

Aktion läuft bis 15. November

Weihnachten im Schuhkarton: Familie Ziegltrum aus Attaching spendet Freude

Es ist das neunte Mal in Folge: Für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ sammelt die Familie Attaching wieder Päckchen für notleidende Kinder. Mitmachen kann jeder. 

Freising – Bereits zum neunten mal in Folge sammelt die Familie Ziegltrum aus Attaching Päckchen für notleidende Kinder. Im vergangenen Jahr konnten die fleißigen Weihnachtsengel dank des Aufrufs im Freisinger Tagblatt 400 Päckchen weiterleiten und damit viel Freude spenden.

„Verteilt werden die Kartons vorwiegend in osteuropäischen Ländern“, berichtet Claudia Ziegltrum. Und so können sich alle an der Aktion beteiligen: Deckel und Boden eines Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben oder einen vorgefertigten Karton im Internet unter www.jetzt-mitpacken.de bestellen. Dann das Päckchen mit Geschenken für ein Mädchen oder einen Buben der Altersklassen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahren füllen. „Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterial, Hygieneartikeln und verschiedenen Süßigkeiten“, sagt Hans Ziegltrum. Aufgepasst: Eingepackt werden dürfen nur solche Dinge, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. ft

So geht es

Nach Vereinbarung unter Tel. (0 81 61) 86 12 16 können ab sofort bis einschließlich 15. November die Pakete in der Dorfstraße 39 a in Attaching oder bei Schreibwaren Wölfle in Freising abgegeben werden. Um die Aufwandskosten für Versand und Logistik zu decken, werden auch Geldspenden dankbar genommen. Packtipps gibt’s unter www.weihnachten-im-schuhkarton.org.

Lesen Sie auch: Das „Coler-Stones“-Projekt: Zwei Freisingerinnen schenken Freude

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach dem Aus von CineStar: So sieht die Kino-Baustelle in Freising aus
CineStar ist abgesprungen, doch der Investor hält an den Kino-Plänen für Freising fest. Ein Rundgang zeigt, wie die Baustelle in den Schlüterhallen derzeit aussieht. 
Nach dem Aus von CineStar: So sieht die Kino-Baustelle in Freising aus
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Bayern ohne die Amper – unvorstellbar. Für den Weltkonzern Google scheint das nicht zu gelten. Die Suchmaschine hat den Fluss kurzerhand umbenannt - und verwirrt damit …
Riesiger Fehler bei Google Maps entdeckt: Einheimische verwirrt - Steckt Absicht dahinter? 
Sanierung des Waldbads Nandlstadt wird teuer – und die Zukunft ist ungewiss
Damit der Betrieb im Waldbad Nandlstadt weitergehen kann, ist eine aufwendig Sanierung notwendig. Die Zukunft ist ungewiss, doch der Markt will alles tun, um das Bad zu …
Sanierung des Waldbads Nandlstadt wird teuer – und die Zukunft ist ungewiss
Schüler können beim Essen nicht mal sitzen:  Mittagsbetreuung ist ein „Albtraum“
Eine schnelle Lösung für die Mittagsbetreuung muss her. Das forderte der Elternbeirat der Grundschule Kranzberg in der Bürgerversammlung. Das Provisorium?  …
Schüler können beim Essen nicht mal sitzen:  Mittagsbetreuung ist ein „Albtraum“

Kommentare