Geschichte von Juden in Freising

Wenn Steine sprechen könnten: Freisinger Schüler stellen in Stadtbibliothek aus

Die Stadtbibliothek Freising zeigt von Dienstag, 12. Februar, bis Samstag, 2. März, die Ausstellung „Wenn Steine sprechen könnten…“ des Domgymnasiums Freising.

Freising – Die Stadtbibliothek Freising zeigt von Dienstag, 12. Februar, bis Samstag, 2. März, die Ausstellung „Wenn Steine sprechen könnten…“ des Domgymnasiums Freising. Bereits am Montag, 11. Februar, sind Interessierte um 19 Uhr zur Vernissage in die Stadtbibliothek an der Weizengasse 3 eingeladen. Die Laudatio hält Dr. Heike Wolter von der Universität Regensburg.

Die Schüler des Dom-Gymnasiums haben sich im P-Seminar Geschichte ein Jahr lang mit der Geschichte der Freisinger Juden beschäftigt, indem sie die Biografien, die sich hinter den Stolpersteinen verstecken, in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Freising recherchiert haben. Gerade wegen der nationalsozialistischen Bemühungen, jüdisches Leben und jüdische Kultur dauerhaft zu vernichten und Juden unsichtbar zu machen, zeigt die Ausstellung die persönlichen Geschichten von 15 jüdischen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Freising im Jahr 1933. Ihre Geschichte soll durch die Ausstellung „Wenn Steine sprechen könnten…“ wieder sichtbar gemacht werden.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek Freising ohne vorherige Anmeldung besucht werden: dienstags von 10 bis 19 Uhr, mittwochs mit freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rassismus-Eklat bei C-Jugend-Spiel: Kinder von Zuschauern übel beschimpft - Gegner wehrt Vorwürfe ab
Bei einem Spiel der C-Junioren des SE Freising ist es zu einem Rassismus-Eklat gekommen. Die Spieler wurden von Zuschauern und Gegnern übelst beschimpft. Die streiten …
Rassismus-Eklat bei C-Jugend-Spiel: Kinder von Zuschauern übel beschimpft - Gegner wehrt Vorwürfe ab
Malachit-Skandal: Unschuldiger Fischzüchter siegt vor Gericht gegen Behörden
Gleich zweimal hat der Freisinger Fischzüchter Peter Baumgartner im Malachit-Skandal vor Gericht gegen die Behörden gewonnen. Grund zum Jubeln hat er dennoch nicht.
Malachit-Skandal: Unschuldiger Fischzüchter siegt vor Gericht gegen Behörden
Jugendtreff Langenbach leistet seit 25 Jahren wertvolle Arbeit
Engagierte Eltern haben vor 25 Jahren den Langenbacher Jugendtreff ins Leben gerufen. Seither ist die Einrichtung eine wichtige Anlaufstelle für Jugendliche ab zwölf …
Jugendtreff Langenbach leistet seit 25 Jahren wertvolle Arbeit
Kleidertauschparty: Besitzer wechseln statt wegwerfen
Ausgelassene Stimmung herrschte in der Echinger Gemeindebücherei. Das Interesse der über 100 zumeist weiblichen Gäste galt dem Riesensortiment an gut erhaltenen …
Kleidertauschparty: Besitzer wechseln statt wegwerfen

Kommentare