Man sieht Jesse und Enno aus Freising beim Spielen hinter einem verschneiten Busch im Garten.
+
Sie hatten ihre helle Freude mit dem Neuschnee: Jesse und Enno aus Freising hatten am Mittwochvormittag großen Spaß im Garten. Weniger Freude brachten die winterlichen April-Kapriolen den Autofahrern auf den Straßen der Domstadt. Da gab es so manchen „Ausrutscher“ mit dem Pkw. Glücklicherweise blieben die Fahrer unverletzt.

Unfälle auf den verschneiten Straßen

Winterliches Gastpiel in Freising: Des einen Freud, des anderen Leid

Während sich die Freisinger Kinder über den Schneefall freuten, machten die Verkehrsteilnehmer lange Gesichter: Es kam zu teuren Ausrutschern auf den Straße.

Freising - Ziemlich brenzlig wurde es etwa für einen 19-Jährigen, der seinen Daewoo am Mittwoch kurz vor 7 Uhr auf der Isarstraße in Freising- Lerchenfeld in Richtung Erding steuerte. Dabei kam er laut Polizei wegen der glatten Straße von der Fahrbahn ab. Beim Aufprall gegen den Bordstein blieb der Mann unverletzt. Beim Pkw brach die hintere Achse. So entstand ein Schaden von rund 3000 Euro. Der Wagen musste abgeschleppt werden.

Mit Sommerreifen gegen Baum

Ebenso teuer wurde es für eine junge Autofahrerin, die bereits ihre Sommerreifen an ihrem Wagen aufgezogen hatte. Die 18-jährige Audi-Lenkerin aus dem Landkreis war gegen 6.30 Uhr auf der St 2350 Richtung Freising unterwegs, schreibt Freisings Vize-Polizeichef Michel Ertl. Als sie bei Eggertshofen nach links abbiegen wollte, kam der A 3 wegen der Schneeglätte ins Rutschen und krachte frontal gegen einen rechts neben der Straße stehenden Baum. Die Unfallverursacherin und ihr 17-jähriger Beifahrer blieben unverletzt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wurde auf rund 3000 taxiert.

Endstation Straßengraben

Im Graben landete schließlich am Mittwoch gegen 7.15 Uhr ein VW Golf bei Unterkienberg (Gemeinde Attenkirchen). Eine 34-Jährige war zunächst laut Pressebericht der Polizei Freising zwischen Unterkienberg und dem Zieglerhof gegen ein Verkehrsschild gerutscht. Anschließend krachte der Golf über die Leitplanke und schlitterte dann in den angrenzenden Straßengraben. Die Unfallverursacherin saß allein im Pkw und wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Golf wurde bei dem Manöver massiv beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf über 10 000 Euro.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare