.Man sieht ein Baugerüst mit Arbeitern
+
Die Unternehmen der Region sind mit ihrer aktuellen Geschäftslage sichtbar zufriedener als noch zu Jahresbeginn. Symbolbild

Handelskammer gibt Prognose bekannt

Trotz monatelangem Lockdown: Freisinger Wirtschaft auf Erholungskurs

Trotz monatelangem Lockdown hat sich die Stimmung bei den Unternehmen in der Region München spürbar verbessert. Die Wirtschaft kehrt zu ihrem Erholungskurs zurück.

Landkreis - Der Konjunkturindex stieg im Frühjahr von 95 auf 112 Punkte an. Die IHK hatte für ihren Konjunkturbericht zahlreiche Unternehmen in den Landkreisen München, Ebersberg, Starnberg, Erding, Freising, Dachau, Fürstenfeldbruck und Landsberg am Lech sowie in der Landeshauptstadt befragt. Die Unternehmen seien demnach mit ihrer aktuellen Geschäftslage sichtbar zufriedener als noch zu Jahresbeginn. Diese Ergebnisse spiegeln eine zweigeteilte Wirtschaft wider.

Die Spaltung

Die Spaltung dürfte maßgeblich auf die staatlichen Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zurückzuführen sein. So geht die Erholung an Branchen, die von den Corona-Beschränkungen betroffen sind, bislang weitgehend vorbei. Dazu zählen etwa der stationäre Einzelhandel, die Tourismusbranche, die Kultur- und Kreativwirtschaft, das Veranstaltungsgewerbe oder die personenbezogenen Dienstleistungen. In der exportstarken Industrie und in Unternehmen, die eng mit der Industrie verbunden sind, hat sich die Lage dagegen deutlich verbessert.

Weg aus der Kreise

„Wir sind auf einem guten Weg aus der Krise. Aber es braucht noch mehr Anstrengungen beim Impfen und Testen für ein sicheres und zuverlässiges Durchstarten in vielen Branchen“, erklärt Otto Heinz, Sprecher des IHK-Forums für die Region München und Vizepräsident der IHK. Der Kampf um die wirtschaftliche Existenz gehöre in einigen Bereichen noch immer zum Alltag der Unternehmer.

Die Konsequenzen

Mit Blick auf die in der Umfrage genannten Risiken für Unternehmen fordert Heinz niedrigere Strompreise, um negative Auswirkungen der aktuellen Pläne für steigende CO2-Preise abzufangen. „Außerdem brauchen wir für einen neuen Aufbruch der Wirtschaft wettbewerbsfähige Unternehmenssteuern, Investitionen in Digitalisierung, Bildung und Infrastruktur.“ ft

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare