Bei bestem Wetter

Zeremonie in der Wies: Pfingsten schützt vor Langeweile

Den „Geburtstag der Kirche“ haben am Pfingstmontag zahlreiche Gläubige aus dem Landkreis bei strahlendem Sonnenschein in der Wies gefeiert. Zelebriert wurde das Hochamt von Abt Wolfgang Maria Hagl aus der Benediktinerabtei Metten bei Deggendorf. Danach fand eine eucharistische Prozession durch den Wieswald statt.

Freising – Kein Wölkchen trübte den blauen Himmel, als um Punkt 10 Uhr die Bläsergruppe mit dem Kirchenchor der Pfarrei St. Peter und Paul den traditionellen Pfingstmontag in der Wies eröffneten. Pfingsten möchte sich immer wieder neu ereignen, meinte der Abt eingangs. „Jesus wartet darauf, seinen Geist immer wieder aufs Neue auszuschütten.“ Sich für nichts mehr begeistern zu können, in der Langeweile zu leben, das sei das Tödlichste, was Menschen passieren könne. Leider trage oft alles, was mit Religion und Kirche zu tun habe, den Stempel „langweilig“, betonte Wolfgang Maria Hagl in seiner Predigt.

Als die Apostel 50 Tage nach der Kreuzigung Jesus in Jerusalem hinter verschlossenen Türen gesessen hatten, habe in ihnen das Brausen vom Himmel Begeisterung erweckt und die Gabe verliehen, in allen Sprachen zu sprechen. Sie hätten verstanden, dass der Tod am Kreuz keine Panne gewesen sei, keine Katastrophe, sondern eine vollständige Erlösungstat. Ihnen seien die Augen geöffnet worden, die Bibel anders zu lesen: Nicht als totes Buch, sondern ein Buch, das mit Leben erfüllt sei. Und genau dies sollten die Gläubigen als kraftvoll auftretende Christen weiter leben.

In den folgenden Fürbitten kam dieser Wunsch noch einmal zum Ausdruck: „Hilf uns, dass wir uns in Gnade in Bewegung setzen“, hieß es da. Und das taten die Gläubigen im Anschluss an den Gottesdienst und machten sich auf den Weg zu einer eucharistischen Prozession durch den angrenzenden Wieswald. Klar, dass da zum Schluss Speis’ und Trank im Wiesstadl besonders gut schmeckten. Denn bekanntlich halten ja Essen und Trinken Leib und Seele in genialer Weise zusammen.

Maria Martin

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kleiner Finger steckt fest: Feuerwehr befreit Zweitklässler (8)
Seinen kleinen Finger hat ein 8-Jähriger am Mittwoch in seinen Schultisch eingeklemmt. Nach drei Stunden und mit Spezialwerkzeug hatten ihn die Feuerwehrler befreit.
Kleiner Finger steckt fest: Feuerwehr befreit Zweitklässler (8)
Aigner unterstützt U-Bahn-Verlängerung nach Neufahrn
Großer Bahnhof für CSU-Frontfrau Ilse Aigner: Erst trug sich die Ministerin für Wohnen, Bau und Verkehr ins Goldene Buch der Gemeinde Neufahrn ein, danach ging es zum …
Aigner unterstützt U-Bahn-Verlängerung nach Neufahrn
Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Rund 5000 Euro Schaden hat eine Schülerin in Freising beim Tanken ihres gasbetriebenen Autos verursacht. Vor dem Losfahren vergaß sie, den Schlauch zu entfernen.
Fahranfängerin (18) reißt beim Tanken Gasschlauch aus der Verankerung
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle
Die Eröffnung des lange ersehnten Tierheims im Juli ist nur eine der vielen Erfolge, die der Tierschutzverein Freising verzeichnen kann. Im November feiert der Verein …
Tierschutzverein feiert 25. Geburtstag und startet Mitmach-Aktion für alle

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.