+
Lang anhaltender Applaus von den begeisterten Zuschauern gabs für die Figuren des Arbeitskreises Akrobatik. Nach dem glanzvollen Abend freuten sich die Gäste schon auf die Fortsetzung der CamArena im nächsten Jahr.

Zuschauer begeistert von der Camarena

Der Abend der Extraklasse(n)

CamArena seht für Varieté pur. Die Schüler der Jahrgangsstufen fünf bis zwölf des Camerloher-Gymnasiums hatten bei der sechsten Auflage der CamArena wieder perfekte Nummern einstudiert. Es gab eine bunte und spektakuläre Mischung aus Akrobatik und Tanz zu sehen.

Freising – „Das ist ein buntes Farbenspiel und wunderschön anzuschauen“, war Schulleiterin Andrea Bliese von den Darbietungen begeistert. Die CamArena begann gleich mit zwei echten Höhepunkten. Der Arbeitskreis (AK) Tanz (Mädchen der Mittel- und Oberstufe) sorgte mit einer perfekt einstudierten Tanznummer für den schwungvollen Auftakt, gefolgt von einer spektakulären Akrobatikeinlage. In diesem Rhythmus ging es eineinhalb Stunden weiter.

Die vielen Zuschauer kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Manchmal glaubte man sich im Varieté oder im Zirkus zu befinden, so atemberaubend waren beispielsweise die Darbietungen des AK Akrobatik. Schülerinnen wirbelten durch die Luft und wurden von den Mitschülerinnen aufgefangen.

Oder die Akteurinnen bauten in Windeseile Menschenpyramiden bis unter die Decke der Camerloher-Aula, alles immer perfekt abgestimmt auf die Begleitmusik. Der AK Bühne und Technik hatte die gesamte Show perfekt illuminiert.

Und dann gab’s noch ein paar extra Zuckerl außerhalb des Schulalltags. Jannik Weiser aus der 8. Klasse ließ sich an einer Stange unter die Auladecke ziehen und führte dort seine Klimmzugnummer. Da stockte so manchem Zuseher der Atem.

Professionell war die Modern Dance Einlage von Maja Simonov (8. Klasse). Sie trainiert fast täglich und tritt bei internationalen Wettbewerben erfolgreich auf. „Die meisten Nummern haben die Schülerinnen aber selber choreographiert und einstudiert und sind in der Regel aus dem normalen Sportunterricht entstanden. Der AK Akrobatik und der AK Tanz haben allerdings „auch einige Wochenenden trainiert“, informierten die beiden Moderatorinnen aus der Q12, Alina Wagner und Leonie Reicheneder das Publikum. Schulleiterin Andrea Bliese dankte allen Beteiligten sowie den mit organisierenden Lehrkräften Daniela Spies, Daniela Knöferl, Ulrike Neuner, Gabriele Forster und Christian Weller.  ft

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Heiliggeistgasse blüht auf
Freising – Die Heiliggeistgasse in Freising erlebt in diesem Jahr einen späten Frühling: Seit Montagvormittag sorgen sieben Bäume in orangfarbenen und roten Großkübeln …
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
Vorreiter beziehungsweise Vorradler in punkto Fahrradfreundlichkeit sind in Eching die Grünen. Die erste Echinger Fahrradstraße, zu der die Hollerner Straße werden …
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Die A 9 macht Lärm. Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen soll als Pilotprojekt eine „mobile Lärmschutzwand“ bekommen. So hat es CSU-MdB Erich Irlstorfer verkündet …
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an
Aller guten Dinge sind hoffentlich drei. Nach Andreas Greinwald als kommissarischer Vorsitzender und Edmund Eisler, der im Juli 2016 erst gewählt worden war, übernimmt …
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an

Kommentare