+
Seitlich in den Keller gekippt ist dieser 27-Tonnen-Bagger, nachdem er die Decke des alten Hauses befahren hatte. Der Fahrer und ein Arbeiter wurden erheblich verletzt.

Bei Abbrucharbeiten an der Mainburger in Freising

27-Tonnen-Bagger kippt in den Keller

  • schließen

In den Keller eines alten Hauses stürzte gestern Vormittag bei Abbrucharbeiten ein 27 Tonnen schwerer Bagger. Der 49-jährige Fahrer und ein Arbeiter (51) wurden dabei mittelschwer verletzt.

Freising – Er hatte sehr große Berufserfahrung – trotzdem unterlief dem Baggerfahrer laut Polizei ein folgenschwerer Fehler. Der 49-Jährige aus dem Landkreis war damit beschäftigt, in der Mainburger Straße in Freising ein altes Haus abzubrechen. Er fuhr mit dem 27-Tonnen-Bagger auf die Kellerdecke des alten Hauses – uns schon war es passiert: Der Volvo-Bagger brach ein und kippte zur Seite. Neben dem Bagger stand ein 51-jähriger Arbeiter aus Freising, der mit einem Wasserschlauch die Staubentwicklung eindämmen sollte. Der Mann wurde durch einstürzende Teile getroffen. „Sowohl der Baggerfahrer als auch der 51-jährige Arbeiter wurden mit mittelschweren Verletzung ins Klinikum Freising verbracht“, berichtete die Polizei.

Die Freisinger Inspektion hat sofort die Ermittlungen aufgenommen. Vorläufige Erkenntnis der Beamten: „Der Baggerfahrer hätte wegen fehlender Statik zuerst die Kellerdecke abbrechen und den Keller verfüllen müssen.“ Dann hätte er dort weiterarbeiten können. Der Arbeiter müsse jetzt mit einer Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung rechnen, teilte die Polizei mit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Seele von Freising ergründen
Man hat sich bisher halt immer drangehängt, hat ein bis drei Objekte präsentiert. Das war’s. Doch 2017 ist das anders. Für den diesjährigen „Tag des offenen Denkmals“ …
Die Seele von Freising ergründen
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Sie hat monatelang ihr Unwesen auf der Baustelle der „Neufahrner Kurve“ getrieben: eine Diebesbande, die immer wieder tonnenschweres Baumaterial mitgehen hat lassen. …
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister

Kommentare