+
Der Kranführer des THW Freising hatte am Samstag Millimeterarbeit zu leisten. Er hievte per Kranwagen zwölf Container vom Areal an der Wippenhauser Straße auf die bereitgestellten Aufleger von BRK und FFW Freising.

Zwölf Unterkünfte an der Wippenhauser Strasse abgebaut

Container an den Kranhaken genommen

  • schließen

Zwischen Himmel und Erde schwebten am Samstagvormittag am THW-Kranhaken zwölf Container über dem Gelände der Asylbewerber-Unterkunft an der Wippenhauser Straße. Sie wurden abgebaut und vom Landkreis an BRK sowie Feuerwehr Freising abgegeben.

Freising  - Wie berichtet, stehen inzwischen rund 200 der insgesamt 339 Module leer denn von den anfangs untergebrachten 400 Flüchtlingen sind die meisten schon in Unterkünfte im Landkreis umgezogen. Nur noch 100 Asylbewerber leben noch in den blauen Containern. „Wir können die Module gut brauchen und sind froh, dass sie uns der Landkreis überlässt“, freut sich BRK-Kreisgeschäftsführer Albert Söhl über die genehmigte Unterstützung aus dem Landratsamt.

Söhl hatte die Abgabe angeregt, denn beim BRK wird gerade kräftig gebaut: Die Unterkunft an der Rotkreuzstraße wird zur Zeit  erweitert: „Einige Bereiche müssen da ausgelagert werden.“ So werden in den sechs Containern die er bekommt, unter anderem die Umkleiden für die BRK-Kräfte genau wie die Waschmaschinen für die Einsatz-Bekleidung.

Freisings Feuerwehr-Kommandant Toni Frankl will auch bald bauen – und zwar eine neue Feuerwache 2 in Lerchenfeld, wie er im Vorfeld betonte: „Deshalb sind die Container willkommene Lagermöglichkeiten während der Baustellenphase.“ Das THW war am Samstag mit schwerem Gerät und fleißigem Personal angerückt. Im Mittelpunkt stand der Kranwagen, der die Container Stück für Stück auf Tieflader, Lastwagen und Anhänger hob. Dann ging’s an die vorher festgelegten Abstellplätze.

Der BRK-Kreisgeschäftsführer Albert Söhl zeichnete für die Versorgung der etwa 20 Helfer verantwortlich – und zwar mit Freuden: Ich bin ja so froh, dass alle fleißig angepackt haben.“ Wie das Landratsamt betont, werden weitere Container nicht abgegeben: Das war eine einmalige Unterstützung für die Rettungsorganisationen

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Das Thema Kinderbetreuung ist ein weites und komplexes Feld, wie eine Podiumsdiskussion am OMG in Neufahrn zeigte. Vor allem eine Garantie der Staatsregierung auf …
Diskussion um Ganztagsbetreuung: „Sie müssen endlich das Geld erhöhen“
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Schwarze Hände und eine klare Botschaft: Heute fand auch in Moosburg eine Aktion gegen den fortschreitenden Klimawandel durch Kohleabbau statt.
Demo in Moosburg: Hände hoch für den Klimaschutz
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
Aus einem lustigen Betriebsausflug in Kanus wurde am Samstag am späten Nachmittag plötzlich eine lebensgefährliche Situation auf der Isar.
Dramatische Szenen auf der Isar: Kajakfahrer geraten bei Betriebsausflug in Lebensgefahr
So wundervoll klingt ein Jahr
Mit Joseph Haydns spätklassischem Alterswerk „Die Jahreszeiten“ in einer konzentrierten Fassung begeisterten der Chor Cantus Eho, das Kammerorchester Eching und als …
So wundervoll klingt ein Jahr

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.