Vor der Gründung eines Kreisverbands

AfD plant politische Aktionen im Landkreis

  • schließen

Freising: Bisher umfasst der sogenannte „Kreisverband“ der Alternative für Deutschland (AfD) den Raum Oberbayern-Nord. Ab 20. Februar soll das anders werden. Da wird der Kreisverband Freising-Pfaffenhofen gegründet werden. Das bestätigte der in Zolling wohnende Bernhard Kranich (51), seit September 2015 stellvertretender Kreisvorsitzender der AfD Oberbayern-Nord. 

Wer als Kreis-Chef der AfD für Freising und Pfaffenhofen in Frage kommen könnte, will Kranich nicht verraten. Und nicht nur in diesem Punkt gibt sich der AfD-Mann schweigsam. Eine Stellungnahme zu den Äußerungen von AfD-Chefin Frauke Petry, die bekanntlich die deutschen Grenzen notfalls mit Waffengewalt verteidigen will, lehnt Kranich ab: „Ich werde mich dazu nicht äußern.“ Grund: Die Äußerungen der AfD-Spitzenpolitikerin seien „genug hochgewirbelt“ worden, da müsse er nichts mehr dazu sagen. Von ihm werde es keine Stellungnahme für die Presse geben, die – so Kranich wörtlich – an den Äußerungen Petrys „schon genug ihr Mütchen kühlen konnte“. 

Vielleicht wird ja ein AfD-Aktivist aus dem Landkreis Freisinger am 20. Februar zum Kreisvorsitzenden für Freising und Pfaffenhofen gewählt, und ist dann auch bereit und befugt, Stellungnahmen abzugeben. Genügend Mitglieder des jetzigen AfD-Kreisvorstandes Oberbayern-Nord kommen ja aus dem Landkreis: Neben dem Zollinger Kranich ist mit Klaus Sobel der Schriftführer ein Freisinger. Zudem stammen die Beisitzer Dennis Lechner aus Nandlstadt und Wilhelm Seefried aus Freising. Das nächste „Mitglieder- und Interessententreffen“ der AfD findet am Donnerstag, 11. Februar, um 19 Uhr im Hofbrauhauskeller statt: Man will die aktuelle politische Situation diskutieren. Laut Homepage geht es auch um die „Planungen für künftige politische Aktionen im Landkreis“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Chinesischer Szechuan-Pfeffer wächst neben den ausladenden Kronen von Hartriegelgewächsen. Rhododendren, Magnolien und Pfingstrosen entfalten ihre Blüten: Im Garten der …
Das Pflanzenparadies von Goldshausen
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Prince Happy aus Nigeria ist „einer der besten Schüler, die derzeit in den Berufsintegrationsvorklassen an der FOS/BOS Freising unterrichtet werden“, schreibt Hans …
Eine Schule kämpft für Prince Happy
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Den Traum von einem Familiencafé in Moosburg möchte sich Andrea Baumann-Kaiser aus Wang erfüllen. Mit einem Crowdfunding-Projekt soll der finanzielle Grundstein gelegt …
Crowdfunding-Projekt gestartet: Moosburg soll Familiencafé bekommen
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“
Für Familien benötigte Parzellen „Am Pfarranger“ hinter dem Pfarrheim sollen meistbietend versteigert werden. Das bringt Kirchenpfleger Hans Seibold in Rage.
Ärger über erzbischöfliche „Spekulation“

Kommentare