Vor der Gründung eines Kreisverbands

AfD plant politische Aktionen im Landkreis

  • schließen

Freising: Bisher umfasst der sogenannte „Kreisverband“ der Alternative für Deutschland (AfD) den Raum Oberbayern-Nord. Ab 20. Februar soll das anders werden. Da wird der Kreisverband Freising-Pfaffenhofen gegründet werden. Das bestätigte der in Zolling wohnende Bernhard Kranich (51), seit September 2015 stellvertretender Kreisvorsitzender der AfD Oberbayern-Nord. 

Wer als Kreis-Chef der AfD für Freising und Pfaffenhofen in Frage kommen könnte, will Kranich nicht verraten. Und nicht nur in diesem Punkt gibt sich der AfD-Mann schweigsam. Eine Stellungnahme zu den Äußerungen von AfD-Chefin Frauke Petry, die bekanntlich die deutschen Grenzen notfalls mit Waffengewalt verteidigen will, lehnt Kranich ab: „Ich werde mich dazu nicht äußern.“ Grund: Die Äußerungen der AfD-Spitzenpolitikerin seien „genug hochgewirbelt“ worden, da müsse er nichts mehr dazu sagen. Von ihm werde es keine Stellungnahme für die Presse geben, die – so Kranich wörtlich – an den Äußerungen Petrys „schon genug ihr Mütchen kühlen konnte“. 

Vielleicht wird ja ein AfD-Aktivist aus dem Landkreis Freisinger am 20. Februar zum Kreisvorsitzenden für Freising und Pfaffenhofen gewählt, und ist dann auch bereit und befugt, Stellungnahmen abzugeben. Genügend Mitglieder des jetzigen AfD-Kreisvorstandes Oberbayern-Nord kommen ja aus dem Landkreis: Neben dem Zollinger Kranich ist mit Klaus Sobel der Schriftführer ein Freisinger. Zudem stammen die Beisitzer Dennis Lechner aus Nandlstadt und Wilhelm Seefried aus Freising. Das nächste „Mitglieder- und Interessententreffen“ der AfD findet am Donnerstag, 11. Februar, um 19 Uhr im Hofbrauhauskeller statt: Man will die aktuelle politische Situation diskutieren. Laut Homepage geht es auch um die „Planungen für künftige politische Aktionen im Landkreis“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen „Glückliche Hühner im Garten“
Seit drei Monaten gilt in Bayern die Stallpflicht – und die waren schwierig. Noch schwieriger werden aber die kommenden drei Monate. Denn die Geflügelzüchter kennen ihre …
Von wegen „Glückliche Hühner im Garten“
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Die Tagesordnung war spannend, der Sitzungssaal voll, die Stimmung aufgeheizt. Vor allem beim Thema Feuerwehr schlugen die Wellen am Donnerstag im Gemeinderat Nandlstadt …
Fahrzeug ja – doch was darf’s kosten?
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
Haag - Fee, Finja, Gremlin und Pebbels sieht man es nicht an, dass sie bisher nicht viel Schönes erleben durften. Die vier Hundedamen mussten als Straßenhunde um das …
Haagerin kämpft für rumänische Hunde
„Überwältigend“
Freising - Sie haben schon viel erlebt, die Frauen und Männer der Stiftung Aktion Knochenmarkspende Bayern (AKB). Doch so, wie die Typisierungsaktion für Niclas (16) und …
„Überwältigend“

Kommentare