Seniorenfasching der Agendagruppe

Die Premiere war ein großer Erfolg

  • schließen

Freising - Über 200 faschingsbegeisterte und fantasievoll verkleidete Junggebliebene tanzten und klatschten beim ersten Seniorenfasching der „Agenda 21- und Sozialbeirats-Projektgruppe Senioren“ am Sonntag in der Luitpoldhalle.

Die Organisation hatten Hilde Meindl und Helmut Hoof übernommen. Bei Fragen stand Luitpoldhallen-Wirt Max Riemensperger mit Rat und Tat zur Seite. Das Programm, durch das die Narrhalla-erprobte Susi Leitl führte, hatte für jeden etwas zu bieten: Günther Ebner und seine Band sorgten für die Musik, die TWS-Move-Showtanzgruppe „Popcorn“ und die Lerchenfelder Gardemädels hatten schwungvolle Tanzeinlagen im Gepäck. Eine Reminiszenz an die 60er Jahre legte die Gruppe „Fly’n’dance“, verkleidet als tanzfreudige Senioren, aufs Parkett. Die Piraten der TWS-Showtanzgruppe Popcorn enterten ebenfalls die Tanzfläche und wirbelten virtuos durchs Programm. Als Überraschung war die Narrhalla Zolling mit Prinzenpaar, Garde und einem Querschnitt durchs Programm angereist. Die Organisatoren ernteten großes Lob. Für Hilde Meindl steht fest: „Nächstes Jahr wird es eine Neuauflage geben.Bilder: Lehmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Größter Wunsch von Mauerns Senioren: barrierefrei wohnen im Zentrum
Wie soll ein Leben im hohen Alter innerhalb der Kommune gestaltet werden? Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden? Diese und weitere Fragen beschäftigt die …
Größter Wunsch von Mauerns Senioren: barrierefrei wohnen im Zentrum
Bäume werden gefällt
Wer ab Mittwoch am Isarkanal bei Moosburg unterwegs ist, sollte aufpassen: Da dort der Borkenkäfer immer stärker auftritt, sind die Uniper-Werke zum Handeln gezwungen.
Bäume werden gefällt
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Privaten Fahrunterricht erteilte ein Vater seiner 17-jährigen Tochter gestern kurz nach Mitternacht. Ihre Fahrerlaubnis wird deshalb nun länger auf sich warten lassen.
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Die Burschen aus Hohenkammer helfen fleißig mit, aber das Sagen beim Dorffest hat der Mädchenverein. Denn der war am Samstag wieder Ausrichter der Veranstaltung für die …
Die Kinder können’s immer kaum erwarten

Kommentare