Freising-Projekt

Luftkrieg im Film

Freising - Es ist ein ungewöhnliches Filmprojekt, das am Sonntag, 31. Januar 2016, 15 Uhr, im Asamsaal zur Aufführung kommt: „Als der Luftkrieg in unsere Heimat kam“ ist Titel und Thema der aufwändig recherchierten, zweistündigen Dokumentation von Heimatforscher Ernst Keller über die Bombardierung Freisings und die Ereignisse zum Ende des Zweiten Weltkriegs im südlichen Landkreis.

Der Eintritt zu dieser Filmpremiere, einer Kooperationsveranstaltung des Stadtarchivs der Stadt Freising, des Kreis-Krieger- und Soldatenverbandes Freising sowie des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge ist frei. Kostenfreie Platzkarten sind von Montag, 18., bis Freitag, 29. Januar 2016, in der Touristinfo (Marienplatz 7) erhältlich. Freiwillige Spenden werden an diesem Nachmittag gerne entgegengenommen. 

70 Jahre nach den Geschehnissen seien 2015 auch in der Stadt Freising das Ende von Nationalsozialismus und Zweitem Weltkrieg im Fokus des öffentlichen Interesses gestanden, erinnert Florian Notter, Leiter des Stadtarchiv.

Auftrag und Aufgabe des Stadtarchiv sei es, die großen Lücken, die in der Dokumentation dieser Zeit für Freising bestünden, Schritt für Schritt aufzuarbeiten Notter thematisierte den Großbeitrag „Geschichte des Nationalsozialismus in Freising“ des Münchner Historikers Paul Hoser, basierend auf Unterlagen des Stadtarchivs, des Hauptstaatsarchivs und des Bundesarchivs, zudem die Bedeutung von Forschungen zum Thema Widerstand und die wertvollen Untersuchungen einzelner Aspekte durch Heimatforscher aus Freising. Besonderes Engagement attestiert Notter der Gruppe um den Fürholzener Heimatforscher Ernst Keller.

Mehrere Jahre lang wurden zum Thema Kriegsende, speziell zum Thema der Bombardierung Freisings im April 1945, eine enorme Zahl schriftlicher und bildlicher Quellen zusammengetragen und gesichtet, rund 70 Zeitzeugen befragt und die Erinnerungen aufgezeichnet. Daraus entstand der Film

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Gemeinde übernimmt Defizit des Kindergartens „Arche Noah“
Langenbach - Das Defizit des Langenbacher Pfarrkindergartens „Arche Noah“ stieg im vergangenen Kindergartenjahr an. Nun beschäftigte das Minus den Gemeinderat.
Gemeinde übernimmt Defizit des Kindergartens „Arche Noah“
Arbeitsverbot für Flüchtlinge: Fassungslosigkeit in den Betrieben
Freising - Seit Wochen erhalten viele Flüchtlinge keine Arbeitsgenehmigung mehr. So will es das Bayerische Innenministerium. Nicht nur für Asylbewerber und ehrenamtliche …
Arbeitsverbot für Flüchtlinge: Fassungslosigkeit in den Betrieben
Interview mit Bianca Jenny: „Viele Moosburgerinnen schreiben mir“
Moosburg - Mit zarten 17 Jahren will es Bianca Jenny bei DSDS zum Superstar schaffen. Wir haben die Moosburgerin zum Kuchenessen getroffen - und im Interview einiges …
Interview mit Bianca Jenny: „Viele Moosburgerinnen schreiben mir“
Nandlstadt: Bürgermeister wird von seinem Vize gerügt
Nandlstadt - Im Gemeinderat Nandlstadt herrscht eine „immense Unzufriedenheit“ darüber, dass viele Themen nicht angepackt werden – so zumindest beschreibt es 2. …
Nandlstadt: Bürgermeister wird von seinem Vize gerügt

Kommentare