Polizei sucht weitere Zeugen

Sexuelle Übergriffe auf Frauen - 18-Jähriger gefasst

Freising - Ein 18-Jähriger hat am vergangenen Donnerstag in Freising eine 24-jährige Joggerin sexuell belästigt. Der junge Mann wurde geschnappt - und gestand prompt noch weitere Fälle.

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord am Montag mitteilte, wurde eine 24-jährige Joggerin am vergangenen Donnerstag gegen 17.45 Uhr in der Unteren Isarau in Freising Opfer eines sexuellen Übergriffs. Auf ihrer Laufstrecke entlang der Isar passierte sie unter der Brücke bei der Bundestraße 11a einen Mann, der sofort begann, ihr nachzulaufen. Als die Frau ihn zur Rede stellen wollte, kam der Mann auf sie zu und nahm dabei sexuelle Handlungen an sich vor. Im weiteren Verlauf packte er sie am Arm und versuchte, sie an sich zu ziehen. Nur durch entschlossene Gegenwehr konnte sie sich seinem Zugriff entziehen und flüchten. Die Frau verständigte sofort die Polizei. Im Verlauf der sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung der Polizeiinspektion Freising konnte ein tatverdächtiger Mann festgenommen, der den Übergriff auch eingestand. Beim Täter handelt es sich um einen 18-jährigen pakistanischen Asylbewerber.

In seiner polizeilichen Vernehmung räumte er allerdings auch noch weitere Taten ein, berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern Nord weiter. So näherte er sich am 8. Oktober gegen 19.40 Uhr am Isardamm auf Höhe der Schwabenau einer 48-jährigen Münchnerin und am 9. Oktober gegen 10 Uhr an der Prinz-Ludwig-Straße auf Höhe des Friedhofs einer 32-Jährigen aus Freising. Beide Frauen wurden vom Täter festgehalten, konnten sich jedoch befreien und davonlaufen. Außerdem gestand der 18-Jährige, auf dem diesjährigen Freisinger Volksfest versucht zu haben, einen Jungen zu küssen. Eine Anzeige wurde bislang nicht erstattet. 

Zu dem Vorfall sucht die Polizei Zeugen. Das augenscheinliche Alter des Täters liegt bei etwa 25 bis 30 Jahren. Er ist zirka 1,75 Meter groß und schlank. Er hat kurze schwarze Haare und trug zum Tatzeitpunkt einen Oberlippen- und Kinnbart. Die bisherigen Ermittlungen geben Anlass zu der Vermutung, dass der Mann noch mehr Frauen oder Kinder belästigt hat, die bisher noch keine Anzeige erstattet haben. Die Kriminalpolizei Erding bittet um sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Taten und eventueller weiterer ähnlicher Vorfälle. Mitteilungen werden an die Kriminalpolizeiinspektion Erding, Tel. (08122) 96 80 erbeten.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A92: Mann wendet nach Unfall in Rettungsgasse und kollidiert fast mit Polizei
Weil einem BMW-Fahrer (58) der Stau nach einem Unfall auf der A92 zu lange dauerte, fuhr er in der Rettungsgasse zurück - und krachte fast in ein Polizeiauto.
A92: Mann wendet nach Unfall in Rettungsgasse und kollidiert fast mit Polizei
Feuer über Schlafzimmer in Paunzhausen: Feuerwehr und Nachbar verhindern Schlimmeres
Ein Dachstuhlbrand in der Gemeinde Paunzhausen ist in der Nacht zum Sonntag relativ glimpflich abgelaufen - der Feuerwehr und einem Anwohner sei Dank.
Feuer über Schlafzimmer in Paunzhausen: Feuerwehr und Nachbar verhindern Schlimmeres
Anschauen, einsteigen und losfahren: Freisinger Autoschau findet zum 21. Mal statt
Autofans aufgepasst: Am Wochenende vom 29./30. Juni findet in der Luitpoldanlage zum bereits 21. Mal die Freisinger Autoschau statt. Dieses Jahr gibt es einige Neuheiten.
Anschauen, einsteigen und losfahren: Freisinger Autoschau findet zum 21. Mal statt
Daten-Manipulation im Fisch-Skandal? - LGL bezieht zu Vorwürfen Stellung
„Manipulative Datendarstellung“ hat ein Fischer aus dem Landkreis Freising dem LGL vorgeworfen. Die Behörde wehrt sich gegen die Kritik. Der Kritiker sieht darin …
Daten-Manipulation im Fisch-Skandal? - LGL bezieht zu Vorwürfen Stellung

Kommentare