+
Die Freude war groß: Marina Ferdinand wurde 2015 das Freisinger Volksfest-Madl.

Jetzt bewerben!

Tolle Preise zu gewinnen: Freising sucht das Volksfest-Madl 2016

Wer wird die Nachfolgerin von Marina Ferdinand? Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie Freisinger Volksfest-Madl 2016. Tolle Preise gibt es auch dieses Jahr wieder zu gewinnen.

Die Online-Abstimmung startet am Mittwoch, 3. August 2016 hier auf dieser Seite. Dann können die Leser online die Finalistinnen wählen.

Die Bewerbung zum Freisinger Volksfest-Madl 2016

Die große Finalveranstaltung findet dieses Jahr erstmals in der Weinhalle (Nachtcafé Freising) statt.

Für die Bewerbung zum Volksfest-Madl ist ein Foto im feschen Dirndl unverzichtbar. Zudem sollten die Bewerberinnen aus dem Verbreitungsgebiet des Freisinger Tagblatts kommen. Noch ein paar persönliche Infos und ein unschlagbares Argument, warum gerade Sie das Freisinger Volksfest-Madl 2016 werden wollen - und schon ist die fertig, die Bewerbung zum Freisinger Volksfest-Madl 2016. Ihre Fotos können Sie selbst online über das Formular unter diesem Artikel hochladen.

Weitere Informationen unter www.volksfest-freising.de

Die Preise für das Volksfest-Madl Freising

Die Finalistinnen können sich auf tolle Preise freuen: Der Siegerin, also dem Freisinger Volksfest-Madl 2016, winken Preise im Wert von 3.333 Euro. Die Zweit- und Drittplatzierte bekommen jeweils Preise im Wert von 555 Euro. 

Bewerben Sie sich direkt hier online!

Die Bewerbungsphase ist abgelaufen.

Teilnahmebedingungen Volksfest-Madl Freising

Quelle: Volksfest Freising

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Moosburg - Die „Tour de Kastulus“ ist vorbei: Nach einem teils harten Wettkampf konnten gestern 193 Absolventen der Realschule Moosburg das Siegerpodest besteigen und …
„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion