+

Nach Auseinandersetzung

Freising: Taxi-Fahrer von Ex-Kollegen verprügelt

Ein 31-Jähriger attackierte am Samstag einen 39-jährigen Taxifahrer. Der sah sich Faustschlägen ausgesetzt - und wurde dabei verletzt.

Freising - Ein 39-jähriger Taxi-Fahrer wartete am Samstag gegen 22.30 Uhr in seinem Taxi am Taxi-Stand am Freisinger Bahnhof. Plötzlich öffnete ein ehemaliger Kollege die Fahrertüre und wollte mit dem 39-Jährigen sprechen. 

Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein Streit zwischen den beiden Männern. Der 39-Jährige wurde von seinem 31-jährigen Kontrahenten aus dem Fahrzeug gezogen und mehrmals mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der 39-Jährige erlitt hierbei eine Platzwunde und eine Schwellung. Den 31-jährigen Schläger erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei böse Überraschungen
Manfred Daniel ist wütend. Der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Paunzhausen versteht die Welt nicht mehr: 70 000 Euro soll sein Verband für etwas zahlen, für das er …
Zwei böse Überraschungen
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Das Alkoholverbot auf Münchner Plätzen und Straßen war am 21. Januar dieses Jahres noch keine 24 Stunden alt, da hätte es beinahe den ersten Todesfall am Hauptbahnhof …
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Bereits zum fünften Mal veranstalten die Städtische Musikschule Freising und das Camerloher-Gymnasium den Freisinger Meisterkurs. Dazu gehört auch das Auftaktkonzert, …
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan
Wem’s künftig „pressiert“, wer dringend ein stilles Örtchen braucht in Neufahrn, der muss nicht mehr lange suchen. Die Gemeinde nimmt nämlich an der bundesweiten Aktion …
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan

Kommentare