Meike und Stephan aus Helfenbrunn sind das Traumpaar 2017.Wagner

Hochzeitsmesse „Freising traut sich“

Meike und Stephan – das Traumpaar 2017

Zum siebten Mal fand am Sonntag die Hochzeitsmesse „freising traut sich“ im Munich Airport Hotel Marriott in Freising statt. Neben unterschiedlichsten Angeboten und Anregungen zum „schönsten Tag im Leben“ gab es einen absoluten Höhepunkt: Die Kür zum Brautpaar des Jahres. Und das wurde frenetisch gefeiert.

Freising Das Traumpaar, das kurz vor Torschluss bekannt gegeben wurde, kommt aus „Helfen . . .“ Weiter kam Martin Hohenester, Organisator und Moderator der Messe, am Mikrofon gar nicht, denn dann jubelten die Gewinner mit ihrem Gefolge ebenso lautstark wie ausgelassen: Stephan und Meike aus Helfenbrunn ließen mit ihrer erreichten Stimmenzahl die elf anderen Bewerberpaare hinter sich gelassen. Dabei fanden die beiden, die am Samstag, 1. Juli, heiraten werden, einen neuen Weg, um Unterstützer zu finden: Die Stimmabgabe war online, per Mail oder Stimmzettel möglich– und letzteren hat das Paar vervielfältigt und an alle Bekannten und Verwandten verteilt. Mit Erfolg, wie Hohenester lobte – und Stephan zeigte grinsend auf seine Verlobte, die den Gewinn bringenden Einfall hatte.

Die drei Siegerpaare erhalten nun wertvolle Unterstützung für ihren „schönsten Tag“. Die gut 6600 Euro Preisvorteil, die nun eingelöst werden können, stellen einen neuen Rekord dar und gehen nun gestaffelt an die drei Traumpaare. Auf Rang zwei folgten Claudia und Robert aus Freising, Dritte wurden Stephanie und Lukasz aus Neufahrn. Die beiden waren auch mit ihrem dritten Platz überglücklich, bescherte dem Paar diese Platzierung doch just den Blumenstrauß, den sich Stephanie – ohne es zu wissen – kurz zuvor bei Ausstellerin Ingrid Kammann vom Schlossgut Erching ausgesucht und gleich für den Hochzeitstermin bestellt hatte. Die drei Siegersträuße wurden dort gefertigt und gelagert, und so sorgte Amor zufällig für die ideale Platzierung.

Vor Stephanie und Lukasz gingen die Zweitplatzierten Claudia und Robert aus Freising und das Gewinnerpaar Meike und Stephan aus Helfenbrunn durchs Ziel. Auch wenn sich Messe-Organisator Martin Hohenester nicht in die Karten schauen lassen wollte. Die Zahl der abgegebenen Stimmen befand sich diesmal weit im vierstelligen Bereich, und mit dem Preisen im Wert von 6600 Euro wurde sogar ein neuer Rekord aufgestellt.

Dass auch im kommenden Jahr wieder eine Hochzeitsmesse stattfinden wird, dürfte außer Frage stehen, denn was einst als einmalige Aktion konzipiert war, hat sich mittlerweile längst als „kleine, aber feine Regionalmesse in repräsentativen Räumen“ etabliert, wie es Hohenester formulierte.

In Zahlen: 95 Paare haben sich bis heute der Wahl gestellt, dabei rund 17 000 Stimmen bekommen und Preise im Wert von knapp 25 000 Euro eingestrichen. Und das Wichtigste: Dabei wurden schon fast 100 Ehen gestiftet.

Das Marriott Munich Airport Hotel hat übrigens auch fleißig Preise für die Wähler des Brautpaars spendiert. So dürfen sich freuen: Christian Kaden (Wolfersdorf) über einen Brunch-Gutschein für zwei Personen (Wert etwa 100 Euro) und Gabi Daily (Neufahrn) über einen After-Work-Cocktail für zwei Personen. Diese Gewinner-Gutscheine können beim Forum, Münchner Straße 7, in Freising abgeholt werden (mit Personalausweis).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bemerkenswerter Einsatz
Einige Mitglieder des Arbeitskreises für Außen- und Sicherheitspolitik (ASP) der CSU Freising besuchten kürzlich das Bayerische Rote Kreuz. Der Zugführer der …
Bemerkenswerter Einsatz
46 Brummis und ihre Fahrer unter die Lupe genommen
Nachdem sich Bayerns Innenminister Joachim Herrmann an der neu eingerichteten Kontrollstelle für Lkw vor Ort ein Bild gemacht hatte (wir berichteten), legte die Polizei …
46 Brummis und ihre Fahrer unter die Lupe genommen
Moosburger bei Jauch: „So einen Klugscheißer hatten wir schon lang nicht mehr“
Sein Lebenstraum hat sich erfüllt: Heinrich Röhrl (68) aus Moosburg war als Kandidat bei „Wer wird Millionär“. Dort räumte er nicht nur 125.000 Euro ab, sondern auch …
Moosburger bei Jauch: „So einen Klugscheißer hatten wir schon lang nicht mehr“
20 Fragen an Bundestagskandidat Thomas Neudert (FDP)
Die Bundestagskandidaten des Wahlkreises Freising/Pfaffenhofen haben ein Ziel: Sie wollen nach Berlin. Das FT stellt Ihnen, liebe Leser, nach und nach die Kandidaten …
20 Fragen an Bundestagskandidat Thomas Neudert (FDP)

Kommentare