700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte

700 Grad heißes Aluminium läuft aus: 56 Verletzte
+
Für 40 Jahre Treue zum Philatelisten- und Numismatiker-Club Freising bedankte sich Vorsitzender Franz Thalhammer (r.) bei Michael Wiesheu.

Philatelisten- und Numismatiker-Club Freising

Treue-Plus macht Tauschtag-Minus wett

Freising - Eine personelle Änderung gibt es in der Führungsriege des Philatelisten- und Numismatiker-Clubs Freising: Peter Pichler ist neuer 2. Vorsitzender. Alle anderen Ämter bleiben in den bewährten Händen.

Es sind gesundheitliche Gründe, die den bisherigen 2. Vorsitzenden des Philatelisten- und Numismatiker-Clubs Freising, Dieter Fischer, dazu zwangen, sein Amt niederzulegen. Bei den Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurde schließlich Peter Pichler zum Stellvertreter von Franz Thalhammer gewählt.

Willkommen im Team: Der neue 2. Vorsitzende Peter Pichler (2. v. l.) wurde von (v. l.)Jugendwart Franz Radl, Vorsitzendem Franz Thalhammer, Literaturwart Hermann Montag, Schriftführer Peter Hübner und Kassier Stefan Lösch begrüßt.

Der bisherige Vorsitzende wurde ebenso wie Kassier Stefan Lösch, Schriftführer Peter Hübner, Jugendwart Franz Radl und Literaturwart Hermann Montag im Amt bestätigt. Zuvor nutzte Thalhammer die Gelegenheit, vor 29 der insgesamt 61 Mitglieder auf das zurückliegende Jahr zu blicken. Während die zwölf monatlichen Treffen in der Sportheimgaststätte in Vötting mit jeweils durchschnittlich 20 Mitgliedern gut besucht seien, sei der Großtauschtag Ende März enttäuschend verlaufen: Nur wenige Besucher seien gekommen, was wohl den zeitgleich in Regensburg und Rosenheim stattgefundenen Großtauschtagen geschuldet sei. Das hätte dazu geführt, dass Tischgebühren ausgeblieben seien und die Veranstaltung mit einem Minus endete. 

Das bestätigte auch Stefan Lösch in seinem Bericht. Erfreulicher ist da schon der Blick auf die langjährigen Mitglieder. Seit 40 Jahren hält Michael Wiesheu dem Verein die Treue, weshalb er mit einem Geschenkkorb und einer Urkunde ausgezeichnet wurde. Die Goldene Ehrennadel samt Urkunde erhielt Herbert Heckmaier für 25-jährige Zugehörigkeit, die Auszeichnung in Silber Reinhard Heinrich für 10 Jahre Treue. Im kommenden Jahr feiert der Club sein 90-jähriges Bestehen. Wie man das Jubiläum gestalten könnte, darüber wurde zum Abschluss noch gesprochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chapeau!
Seit zehn Jahren pflegen die Französisch-Klassen des Camerloher-Gymnasiums die deutsch-französische Freundschaft mit bunten Abenden. Jetzt ließen die Schüler die …
Chapeau!
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Die Bahn nennt es eine zukunftsweisende „Bauoffensive“, doch den Passagieren im Landkreis graut es: Die Strecke zwischen Freising-Feldmoching wird in den Sommerferien zu …
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Schwung, Stil, Überraschungen und ein OB im Sinatra-Fieber: Diese Säulen trugen den inzwischen dritten Luitpoldball der Freisinger Mitte (FSM) und zog die rund 450 …
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Über allem schwebt die Grundstücksfrage
Die Kläranlage steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda der Gemeinde Haag. Das Freisinger Tagblatt hat sich mit Bürgermeister Anton Geier über alle  Projekte und …
Über allem schwebt die Grundstücksfrage

Kommentare