BI Freising kritisiert Kerkloh

„Von der Realität überholt“

Freising - Michael Kerkloh „beharrt auf veralteten Prognosen“. So interpretiert die BI Freising das Antwortschreiben des FMG-Chefs auf einen offenen Brief. Doch auch 2015 zeige, dass die Intraplan-Zahlen „definitiv Fehlprognosen“ seien.

377 000 Flugbewegungen wurden im Jahr 2015 am Flughafen im Moos abgewickelt – nicht einmal ein Prozent mehr als 2014, weit entfernt vom bisherigen Spitzenjahr 2008 mit seinen 432 000 Flugbewegungen und noch weiter entfernt von der Intraplan-Prognose, die auch ohne dritte Startbahn für 2015 rund 450 000 Starts und Landungen im Erdinger Moos vorausgesagt hatte.

Bei der Sitzung der BI Freising am Montagabend präsentierte man nicht nur diese neuen Zahlen, sondern zeigte auch auf, wohin realistischerweise (zum Beispiel nach Zahlen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt) die Entwicklung bis 2030 führen dürfte: Weil – anders es als laut Christine Margraf (BN) von Kerkloh alle Jahre wieder behauptet werde – die Umstellung der Fluggesellschaften auf größeres Fluggerät noch lange nicht abgeschlossen sei, dürften im Jahr 2030 am Münchner Flughafen zwischen 400 000 und 430 000 Flugbewegungen gezählt werden.

Und genau das, so BI-Sprecherin Eva Bönig, habe offenbar auch Ministerpräsident Horst Seehofer „zum Nachdenken angeregt“. In seinem Antwortschreiben auf einen offenen Brief der BI liefere Kerkloh keine neuen Zahlen, beharre auf alten, längst von der Realität überholten Prognosen, so Bönig. Kerkloh habe sich in seinem Antwortbrief „entschieden“ gegen die Andeutung, es handle sich um Fehlprognosen und um eine bewusste Täuschung der Öffentlichkeit, „verwahrt“ und die „Diskussionskultur“ der Startbahngegner in Frage gestellt.

Doch stichhaltige Argumente pro Startbahn oder gar neue Zahlen habe Kerkloh nicht geliefert: Kerklohs Argumente seien schwach und leicht widerlegbar, so der Tenor der BI-Mitglieder. Und die Startbahngegner waren sich auch darin einig, dass die Lärmzunahme für viele Kindertagesstätten in Freising, sollte die Startbahn kommen, „definitiv nicht hinnehmbar“ sei, so Bönig. Kitas in Attaching, am Seilerbrückl, St. Georg, in Pulling oder auch in Lerchenfeld würden dann eine Zunahme des Dauerschallpegels um sechs bis zwölf dB(A) ertragen müssen. Und dabei müsse man wissen, dass bereits eine Zunahme um drei dB(A) eine Verdoppelung des Lärms bedeute

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Brotzeit-Brettl mit Messer</center>

Brotzeit-Brettl mit Messer

Brotzeit-Brettl mit Messer
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er</center>

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er

SissiS Schatzkisterl 3: Winterrausch 3er
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Meistgelesene Artikel

Gemeinde übernimmt Defizit des Kindergartens „Arche Noah“
Langenbach - Das Defizit des Langenbacher Pfarrkindergartens „Arche Noah“ stieg im vergangenen Kindergartenjahr an. Nun beschäftigte das Minus den Gemeinderat.
Gemeinde übernimmt Defizit des Kindergartens „Arche Noah“
Arbeitsverbot für Flüchtlinge: Fassungslosigkeit in den Betrieben
Freising - Seit Wochen erhalten viele Flüchtlinge keine Arbeitsgenehmigung mehr. So will es das Bayerische Innenministerium. Nicht nur für Asylbewerber und ehrenamtliche …
Arbeitsverbot für Flüchtlinge: Fassungslosigkeit in den Betrieben
Interview mit Bianca Jenny: „Viele Moosburgerinnen schreiben mir“
Moosburg - Mit zarten 17 Jahren will es Bianca Jenny bei DSDS zum Superstar schaffen. Wir haben die Moosburgerin zum Kuchenessen getroffen - und im Interview einiges …
Interview mit Bianca Jenny: „Viele Moosburgerinnen schreiben mir“
Nandlstadt: Bürgermeister wird von seinem Vize gerügt
Nandlstadt - Im Gemeinderat Nandlstadt herrscht eine „immense Unzufriedenheit“ darüber, dass viele Themen nicht angepackt werden – so zumindest beschreibt es 2. …
Nandlstadt: Bürgermeister wird von seinem Vize gerügt

Kommentare