+

27-Jähriger macht betrunken ein Schläfchen auf der Straße

Ein denkbar ungünstiges Plätzchen zum Schlafen hat sich ein 27-Jähriger aus dem Landkreis München ausgesucht.

Fahrenzhausen - Wie die Polizei berichtet, fand ein Passant den Mann heute Morgen gegen 3.30 Uhr auf der Straße liegend. Auch die Polizeibeamten konnten ihn nicht aus seinem Tiefschlaf wecken. Erst bei Eintreffen eines Rettungswagens erwachte er. Der Grund für den ungewöhnlichen Schlafplatz war den Angaben zufolge wohl die erhebliche Alkoholisierung. Der Mann wurde in die Obhut seiner Mutter übergeben.

Auch interessant

Kommentare