Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen - hier mit Stefanie I. und Florian II.
1 von 4
Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen - hier mit Stefanie I. und Florian II.
Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen - hier mit dem Kinderprinzenpaar Philomena Zigldrum und Lukas Valentin.
2 von 4
Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen - hier mit dem Kinderprinzenpaar Philomena Zigldrum und Lukas Valentin.
Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen.
3 von 4
Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen.
Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen.
4 von 4
Die Fotos von der Prinzenpaar-Proklamation in Fahrenzhausen.

Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen

Proklamation in Fahrenzhausen: Lauter Jubel bei der „Herzblatt-Show“

Jetzt steht fest, wer den Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen durch die närrische Saison führt. Denn am Freitag wurden die Prinzenpaare enthüllt.

Fahrenzhausen – Sie waren weit weg, als sie per WhatsApp die Nachricht bekamen, dass sie das Fahrenzhausener Prinzenpaar 2017/2018 sein dürfen. Ganz weit weg – in Panama. Am Freitag waren Florian II. und Stefanie I. aber wieder in heimischen Gefilden. Genauer: Beim „Aufgeht’s“-Ball des Faschingsvereins Kammerberg-Fahrenzhausen, als sie in der Mehrzweckhalle dem jubelnden Volk präsentiert wurden.

Als „Herzblatt“-Show mit Rudi Carrell kam die Proklamation der Garde und des neuen Prinzenpaars daher. Am Ende der Höhepunkt: Florian Schranner (25) und Stefanie Hartl (22) zeigten sich den Faschingsfreunden, wurden lautstark bejubelt.

Während Stefanie aus Kammerberg stammt und schon als Kinderprinzessin davon träumte, auch mal die „große Prinzessin“ zu werden, kommt Florian aus Gremertshausen (Gemeinde Kranzberg). Weil er erst mit 17 Jahren dem Faschingsverein beigetreten ist, war es nicht sein Kindheitstraum, Prinz zu werden, gibt er zu. Umso mehr freut er sich, dass er zusammen mit seiner Stefanie diese Aufgabe heuer übernehmen darf. Seit neun Jahren ist er also beim Faschingsverein aktiv, ist auch Beisitzer im Vorstand. 

Stefanie war sechs Jahre lang in der Kindergarde, dann fünf Jahre in der Prinzengarde und ist dort seit zwei Jahren auch Co-Trainerin. Zu den Hobbys zählt die Industriekauffrau Tanzen und Trainieren beim Faschingsverein sowie Skifahren und Reisen. Sein Motorrad, Drechseln und Fußball bei der SpVgg Kammerberg bestimmen die Freizeit des Zimmerers, der – eine für den Fasching nicht ganz unwichtige Information – lieber Bier als Sekt trinkt.

Das Kinderprinzenpaar wurde ebenfalls präsentiert

Florian II. und Stefanie I. haben freilich nicht nur Verstärkung und Unterstützung in Form der Prinzengarde, der Teeniegarde und der Kindergarde, sondern auch durch ein Kinderprinzenpaar: Lukas (Valentin) und Philomena (Zigldrum), er elf Jahre und sie zehn Jahre jung, freuen sich schon auf all die Auftritte. Als Hobbys zählt Lukas Trampolin, Schlagzeug und Garde auf, bei Philomena steht Reiten, Lesen, Garde und Schlagzeug auf dem Programm. Und dann verrät Lukas noch seinen Lieblingssatz: „Holen wir heute Pizza?“

Auch interessant

Kommentare