+
Sicher unterwegs: Gerade ältere Autofahrern machen die Assistenten in modernen Fahrzeugen mobiler. Die Verantwortung für die Sicherheit im Straßenverkehr hat trotzdem weiterhin der Fahrer.

Beim Autokauf dran denken

Assistenzsysteme können Senioren helfen

Senioren sollten beim Autokauf mögliche künftige Gesundheitsprobleme berücksichtigen. Elektronische Helferlein kommen ihnen dabei entgegen.

Praktisch einsteigen zu können und eine hohe Sitzposition zählt der Tüv Rheinland zu den wichtigen Punkten, auf die es beim Neuwagen im Alter ankommt. Assistenzsysteme etwa zum Spurhalten oder zur Überwachung des Toten Winkels sowie Tempomat oder eine Rückfahrkamera nennt die Prüforganisation als weitere Beispiele. Ratsam aber auch: die „gewissenhafte Selbstreflexion“ bei ersten Anzeichen von körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen. Dazu gehörten auch regelmäßige Besuche beim Haus- sowie Ohren- und Augenarzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein vielseitiges Lebenswerk
Er ist einer „der großen Patrone“, die in der Historie und für die Historie der Stadt Freising so wichtig sind: Sigmund Benker. An seinem 90. Geburtstag wurde dem Träger …
Ein vielseitiges Lebenswerk
Spiegelglatte Fahrbahn bei Fahrenzhausen: Bus kommt von der Straße ab
Bis in die Nachtstunden waren die Einsatzkräfte zwischen Jarzt und Appercha am Freitag auf der Kreisstraße FS 6 beschäftigt.
Spiegelglatte Fahrbahn bei Fahrenzhausen: Bus kommt von der Straße ab
Eching: Sauna fängt Feuer - Schaden in vierstelliger Höhe
Die Feuerwehren aus Eching, Dietersheim und Günzenhausen mussten am Samstag ausrücken: Eine Sauna geriet beim Anheizen in Brand.
Eching: Sauna fängt Feuer - Schaden in vierstelliger Höhe
Streit in Freisinger Lokal endet mit Faustschlag
Mit einer Körperverletzung endete ein Streit zwischen zwei Männern aus dem Landkreis. In einem Freisinger Lokal gerieten die beiden aneinander.
Streit in Freisinger Lokal endet mit Faustschlag

Kommentare