+
Am Flughafen München steht die größte Schnellladestation für E-Autos.

Freisinger Autoschau 2017

Elektromobilität: Die größte E-Tankstelle in ganz Deutschland

Die größte Schnellladestation für Elektroautos befindet sich am Flughafen München.

Diese Stellung nimmt der Moos-Airport ein, nachdem die FMG in Zusammenarbeit mit dem Carsharing-Anbieter DriveNow und dem Technologiekonzern ABB einen neuen Service für Elektrofahrzeuge eingerichtet hat. Die insgesamt acht Schnellladesäulen mit einer Gesamtleistung von 240kW verfügen über jeweils drei Ladepunkte. Die Säulen befinden sich im Parkhaus P20 im Carsharing-Parkbereich auf der Ebene 01.

Diese Ladeinfrastruktur im nicht-öffentlichen Teil des Parkhauses ist ausschließlich Fahrzeugen vorbehalten, die im Carsharing betrieben werden. Derzeit nutzt DriveNow mit insgesamt 85 BMW i3 der Münchner Flotte den neuen Service am Airport. Die durchschnittliche Ladedauer eines Fahrzeugs beträgt von null bis 80 Prozent lediglich 30 Minuten. Für eine vollständige Ladung des Elektrofahrzeugs werden rund eineinhalb Stunden benötigt.

Innerhalb des Münchner Flughafens gibt es 36 weitere Ladepunkte für Elektrofahrzeuge, die für jedermann zugänglich sind. Passagiere, die den E-Charge Valet Parkservice in Anspruch nehmen, können ihr Elektrofahrzeug direkt in den Vorfahrtsbereichen der Terminals an einen Flughafenmitarbeiter übergeben, der sich dann persönlich um das Aufladen und Parken des Fahrzeugs kümmert, teilt die FMG mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptsache warm ums Herz
Der Christkindlmarkt am zweiten Adventswochenende ist in Nandlstadt zur festen Institution geworden: Zum zweiten Mal am neuen Standort an der Kirche, wohin das …
Hauptsache warm ums Herz
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Das Königsschießen der Mintrachinger Isarschützen ging heuer zum zweiten Mal an einem Sonntag über die Bühne – traditionell in Tracht mit direkt angeschlossener …
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Der Genuss einer Musizierstunde
Das Weihnachtskonzert der Musikschule Freising hat eine lange Tradition. So präsentierte sie auch in diesem Jahr wieder die ganze Bandbreite ihrer erfolgreichen …
Der Genuss einer Musizierstunde
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten
Bruno Lebedicker aus Zolling ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er wurde als zweitältester von sieben Geschwistern im März 1931 im ostpreußischen Reimerswalde geboren …
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten

Kommentare