+
In zahlreichen anderen europäischen Länder ist der Führerschein befristet. Hierzulande ist die einmal erworbene Fahrerlaubnis unbegrenzt.

Freisinger Autoschau

Führerschein im Alter - Regelungen in anderen Ländern

In Deutschland wird immer wieder diskutiert, ob die Fahrtüchtigkeit von Senioren überprüft werden soll. Hierzulande ist die einmal erworbene Fahrerlaubnis unbegrenzt.

Zwar müssen Autofahrer ihr Führerscheindokument, das seit 2013 ausgestellt wurde, alle 15 Jahre formell erneuern lassen. Dazu ist aber keine neuerliche Fahrprüfung oder ein Gesundheitscheck erforderlich. Für Lkw-, Bus- und Taxifahrer sind allerdings regelmäßige Gesundheitsuntersuchungen verpflichtend vorgeschrieben. In zahlreichen anderen europäischen Länder ist der Führerschein befristet. So gilt er laut ADAC beispielsweise in DÄNEMARK, FINNLAND, GROSSBRITANNIEN, IRLAND oder der SCHWEIZ bis zum 70. Lebensjahr. Für eine Verlängerung ist eine ärztliche Untersuchung nötig. In GRIECHENLAND müssen Senioren, die weiter Auto fahren wollen, bereits mit 65 zum Arzt, in SLOWENIEN nach dem 80. Geburtstag. In NORWEGEN ist ab 70 eine jährliche Fahreignungsbestätigung notwendig.

In Ländern wie ITALIEN, LUXEMBURG oder den NIEDERLANDEN ist der Führerschein zunächst jeweils auf zehn Jahre befristet. Von unterschiedlichen Altersstufen an sind dann Überprüfungen erforderlich. In PORTUGAL wird der befristete Führerschein nach dem 50. Lebensjahr erst nach ärztlichem und psychologischem Test verlängert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notausstieg im Amperkanal
Mit Glück und Geistesgegenwart machte am Dienstagnachmittag in Moosburg eine 48-jährige Autofahrerin einen verhängnisvollen Fehler wett. Ihr Umpark-Manöver direkt am …
Notausstieg im Amperkanal
„Als blonder, zarter Junge damals sehr gemocht“: Regensburger Domspatz berichtet von Missbrauchs-Jahren
Alexander Probst erlebte bei den Regensburger Domspatzen die Hölle auf Erden. In der Grundschule kam die Gewalt, im Gymnasium der sexuelle Missbrauch. In Freising packt …
„Als blonder, zarter Junge damals sehr gemocht“: Regensburger Domspatz berichtet von Missbrauchs-Jahren
Kommentar: Dieses Urteil spricht allen Eltern Hohn
Unter Drogeneinfluss hat ein Mann (51) ein zwölfjähriges Mädchen überfahren. Das Kind starb einige Tage später. Jetzt ist der Mann zu 6400 Euro verurteilt worden. …
Kommentar: Dieses Urteil spricht allen Eltern Hohn
Flughafen sorgt für Frust bei Pullingern – doch es gibt auch gute Nachrichten
In der Bürgerversammlung bedauern die Pullinger den Beschluss zur dritten Startbahn am Münchner Flughafen. Doch der Oberbürgermeister hatte auch zwei gute Nachrichten.
Flughafen sorgt für Frust bei Pullingern – doch es gibt auch gute Nachrichten

Kommentare