+

eBike-Gewinner

Gewinner der Freisinger Autoschau mit eBike unterwegs

Der 18-jährige Christian Herrmann darf drei Monate lang mit einem "Haibike" fahren - laut Spaett-Geschäftsführer Marco Cervoni hat es den Gegenwert eines Kleinwagens.

Einen besseren als Christian Herrmann hätte es wahrlich nicht treffen können. Herrmann ist der Gewinner des zweiten Hauptpreises der Freisinger Autoschau: Er darf kostenlos für drei Monate ein eBike der Marke "Haibike" fahren, das ihm vom Ismaninger BMW-Autohaus Spaett zur Verfügung gestellt wird. Als leidenschaftlicher e-Biker verbringt er seine Freizeit meist auf dem Rad und das dann im Gebirge. "Ich freu' mich super über den Gewinn", waren seine Worte bei der eBike Übergabe.

Gewinner plant bereits Fahrradtouren in den Bergen

Der 18-Jährige ist regelmäßig mit Papa Ferdinand auf geführten Touren in den Bergen unterwegs, beide sind bereits begeisterte eBike Fahrer. Christians Augen leuchten, als er das silberblaue High-Tech eBike im Autohaus Spaett abholt. "Das ist perfekt", staunt Christian, "da lasse ich mein Fahrrad gerne in der Garage stehen." Mühsam hat er sich dieses, auch ein eBike der Marke "Haibike", jahrelang erspart, "aber dieses Rad ist der Hammer." Gleich nachdem er vom Gewinn erfahren hat, drei Monate das Haibike fahren zu können, haben Vater und Sohn die nächsten Sommer- und Herbsttouren in den Bergen geplant. "Ideal, da werden wir es testen." Vorher wurde das Vehikel jedoch optimal auf Christians Statur angepasst, Sattel und Lenker auf seine Größe eingestellt, der Sattel sogar speziell auf seine Sitzposition abgestimmt.

"Das 'X Duro Allmtn 7.0' läßt keine Wünsche offen", weiß Spaett-Geschäftsführer Marco Cervoni. "Es hat alle Highlights, die ein Fahrrad haben kann: Aluminiumrahmen, Mittelmotor, Federung vorne und hinten, hydraulischen Scheibenbremsen, Crossreifen, ein Alarmschloss und ein Supernova 'Mini Pro' Fernlicht vorne. Für den Wert dieses Rades kann man einen Kleinwagen kaufen", lacht Cervoni.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer aufgepasst: Landshuter Straße wird voll gesperrt 
Im Rahmen der Bauarbeiten für die Freisinger Nordostumfahrung muss die Landshuter Straße gesperrt werden. Was Autofahrer nun wissen müssen: 
Autofahrer aufgepasst: Landshuter Straße wird voll gesperrt 
Motorradfahrer (21) prallt gegen Verkehrszeichen und verletzt sich schwer
Schwerer Unfall in Kirchdorf: Offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit stürzte ein 21-jähriger Motorradfahrer am Mittwochnachmittag schwer.
Motorradfahrer (21) prallt gegen Verkehrszeichen und verletzt sich schwer
Toter auf A9 gefunden: Obduktionsergebnis gibt Hinweis auf Hintergründe - auch Todesursache bekannt
Auf der A9 bei Allershausen Richtung München kam es zu einem langen Stau, weil auf dem Standstreifen ein Toter gefunden wurde. Die Hintergründe sind nach wie vor unklar.
Toter auf A9 gefunden: Obduktionsergebnis gibt Hinweis auf Hintergründe - auch Todesursache bekannt
Rettungskräfte in Freising sehen sich zunehmender Gewalt ausgesetzt
„Es hört nicht auf“: Rettungskräfte in Freising werden immer öfter Zielscheibe von verbaler und körperlicher Gewalt. Doch das ist nicht die einzige Sorge der …
Rettungskräfte in Freising sehen sich zunehmender Gewalt ausgesetzt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.