+
von links: Klaus Pirhalla (Anzeigenleiter Freisinger Tagblatt), Autoschau-Gewinnerin Renate Meindl, Stefan Seifert (VW Verkaufsleiter) und Steffi Bernauer (Freisinger Tagblatt).

Renate Meindl holt e-Golf ab

Gewinnerin stromert

Die Freisinger Autoschau verloste einen großen Hauptpreis: Renate Meindl aus Marzling darf ein Jahr lang kostenlos einen VW e-Golf fahren.

"Ich bin super gespannt", freute sich Renate Meindl aus Marzling, Gewinnerin des Hauptpreises der diesjährigen Freisinger Autoschau. Sie durfte sich einen VW e-Golf bei Christl & Schowalter abholen und wird nun zum ersten Mal in ihrem Leben mit einem Elektroauto unterwegs sein.

Der Golf hat sich über Generationen bewährt und ist eines der meistverkauften Autos weltweit, die neue elektrische Generation ist mit einer leistungsfähigen Batterie für Reichweiten bis zu 250 Kilometer ausgestattet, der Motor auf 136 PS aufgepeppt. "Sie werden überrascht sein ob der Power, die das Elektroauto vom Start weg auf die Räder bringt", erläuterte VW Verkaufsleiter Stefan Seifert. "Sie werden leise und zügig gleiten!"

Mit dem e-Golf bekommt Meindl einen werksneuen Wagen mit gerade mal 352 Kilometern auf dem Tacho. Die kommenden vier Wochen werden für die Marzlingerin spannend. "Ich bin bisher noch kein Elektroauto gefahren, mir fehlt hier völlig die Erfahrung. Insofern wird das etwas ganz Neues für mich!" Schlau machen müsse sie noch, wo sie ihr Gewinner-Auto laden wird. "In der Garage haben wir eine Steckdose, die wird erst einmal dafür verwendet."

An Assistenz- und Sicherheitssystemen fehlt es dem schwarzen Flitzer an nichts. "Die hochwertige Verarbeitung ist man von unseren Autos gewohnt", so Seifert. Zudem biete er viel Platz, alles lasse sich alles weitgehend intuitiv bedienen und ist in puncto Sicherheit auf dem aktuellen Stand der Technik. Mit "Dann schau'n wir mal", verabschiedete sich Meindl vom Christl & Schowalter Gelände in der Haggertystraße. "Nun wird gestromert."

sab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Toter auf der A9: Drama ereignete sich gegen 5.20 Uhr - Polizei ermittelt nach Unfallflucht
Auf der A9 bei Allershausen Richtung München kam es zu einem langen Stau, weil auf dem Standstreifen ein Toter gefunden wurde. Die Hintergründe sind nach wie vor unklar.
Toter auf der A9: Drama ereignete sich gegen 5.20 Uhr - Polizei ermittelt nach Unfallflucht
Obacht Autofahrer, Radler und Fußgänger: In Moosburg gibt‘s bald neue Sperrungen
In Moosburg stehen den Verkehrsteilnehmern in Kürze neue Sperrungen bevor. Los geht es damit bereits in der kommenden Woche.
Obacht Autofahrer, Radler und Fußgänger: In Moosburg gibt‘s bald neue Sperrungen
Autofahrer aufgepasst: Landshuter Straße wird voll gesperrt 
Im Rahmen der Bauarbeiten für die Freisinger Nordostumfahrung muss die Landshuter Straße gesperrt werden. Was Autofahrer nun wissen müssen: 
Autofahrer aufgepasst: Landshuter Straße wird voll gesperrt 
Motorradfahrer (21) prallt gegen Verkehrszeichen und verletzt sich schwer
Schwerer Unfall in Kirchdorf: Offensichtlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit stürzte ein 21-jähriger Motorradfahrer am Mittwochnachmittag schwer.
Motorradfahrer (21) prallt gegen Verkehrszeichen und verletzt sich schwer

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.