+
Dieses Jahr findet wieder die Autoschau in Freising statt, bei der zahlreiche Händler die neuesten Modelle vorstellen.

Freisinger Autoschau 2017

20 Jahre Freisinger Autoschau: Das sind die Aussteller

Mit über 10.000 Besuchern ist die Freisinger Autoschau, die am 7. und 8. Oktober in der Luitpoldanlage stattfindet, ein hoher Besuchermagnet.

In diesem Jahr feiert die Autoschau ihre 20ste Auflage, ein Beweis, dass die Autohäuser der Region mit ihrem Angebot auf eine hohe Akzeptanz bei den Besuchern stoßen. Grund hierfür ist, dass die acht örtlichen und zwei regionalen Autohändlern mit 16 Marken nicht nur eine immens hohe Bandbreite an Fahrzeugen bieten, sondern auch durch ihre Leistungsfähigkeit im Hinblick auf Beratung und Service überzeugen. Mit als Aussteller dabei sind darüber hinaus die Polizei, der TÜV, die FSP (Fahrzeug-Sicherheitsprüfung und Partner von TÜV Rheinland), die DEKRA, die Freisinger Fahrschule Dlugosch, der Autoschau-Partner Freisinger Tagblatt und natürlich die Hauptakteure, die Freisinger Autohäuser. Diese zeigen die neuesten Fahrzeugmodelle und bieten auch in diesem Jahr wieder attraktive Gewinnspielaktionen an.

Gruber, Freising: Hyundai

Der Hyundai Exklusiv-Händler, seit über 40 Jahren als Familienunternehmen geführt, stellt in diesem Jahr den „Hyundai IONIQ Hybrid“ in den Fokus, der umweltschonende Mobilität in einer aufregenden Weise neu definiert: weniger CO2-Emissionen und Verbrauch, aber mit einer Dynamik, die ihresgleichen sucht. Dabei steht er für maximalen Fahrspaß bei maximaler Effizienz, einem erfrischenden Design und einer Vielzahl an innovativen Technologien. Ein Hybrid, der nachhaltig begeistert! Fahrspaß und Sicherheit garantieren auch der Hyundai i30 und der i30 Kombi, speziell für Familien oder Hobbys, die ein größeres Platzangebot benötigen. Beide machen beim Thema Sicherheit keine Kompromisse. Neu ist der Kompakt SUV namens „Kona“, mit außergewöhnlich frischem und mutigen Design, mit einer zweifarbigen Lackierung (Dach schwarz oder grau plus zehn Lackfarben für den Rest der Karosserie) speziell für junge oder junggebliebene Kunden.

Häusler, Freising: Opel und Fiat

Mit dem Opel Crossland X baut der Autohersteller die X-Familie weiter aus, eine Kreuzung zwischen Van und Geländewagen mit angehobener Bodenfreiheit und robustem Charakter. Eine Stärke des Crossland X ist sein geräumiger Innenraum, wo große Menschen genug Platz auch im Fond finden, was nicht zulasten des Kofferraums geht. Häusler präsentiert zudem den neuen 5-türigen Fiat Tipo in sportlich-dynamischem Look als Limousine, Schrägheck und Kombi. Dieses Auto bietet viel Platz fürs Geld, auch der Kofferraum kann sich sehen lassen.

Mükra, Freising: Nissan und der Minicamper

Der Nissan NV 200 ist ein günstiges und vollwertiges Wohnmobil, simpel und auf Langlebigkeit hin ausgebaut. Dabei ist der Alpincamper ein Wohnmobil der Superkompaktklasse, passt auf Innenstadtparkplätze ebenso perfekt wie beim Trip in die Berge. Toll am kleinen Alpincamper: er bietet überraschend viel Raum zum Wohnen, ist auch herrlich unkompliziert, weil schlau konstruiert. Handlich, beinahe wie ein kleines SUV. Der Fahrer sitzt ziemlich hoch, der Einstieg dagegen ist angenehm niedrig. Der Nissan Qashqai steht als Crossover in der Stadt für innovative Technologie und gutes Handling. Die aerodynamische Karosserie, fortschrittliche Ausstattungselemente, kompakte Abmessungen und die hohe Sitzposition machen ihn zu einem perfekten Fahrzeug für die Innenstädte.

Müller, Achering: Renault, Dacia und Great Trailer

Die Acheringer sind gleich mit drei Ständen vertreten: Unter dem Motto „AHM elektrisiert!“ stellen sie sich der Frage, „Wie schaut die automobile Zukunft aus?“. „Wir haben eine leidenschaftliche Fokussierung auf Elektrofahrzeuge und führen gebrauchte Elektrofahrzeuge vom Twizy über alle Marken bis zum Tesla. Zudem findet man bei uns die im Landkreis Freising größte Auswahl an thermischen Gebrauchtwagen“, so das Autohaus Müller (AHM). Bei AHM steht das meistverkaufte Elektroautos Europas, der Renault ZOE und eine ganz besondere Überraschung, die erst auf der Autoschau gelüftet wird. Ein weiterer Schwerpunkt sind am Stand II die SUVs à la Renault: der Captur, Kadjar oder neue Koleos stehen zum Bestaunen, Probe sitzen und Beraten lassen. Am „AHM Meet & Great Trailer“ wartet zudem je nach Witterung ein leckerer Glühwein.

Nagel, Erding: Mercedes

Mercedes-Benz C 400 4MATIC Cabriolet, A 205, 2016

Mercedes-Benz glänzt mit dem ersten Cabriolet auf Basis der C Klasse, das die Palette seiner Cabriolets mit klassischem Stoffverdeck abrundet. Der sportliche Viersitzer basiert auf der erfolgreichen Coupé-Version. Offen wie geschlossen beeindruckt das Cabrio mit einem expressiven Auftritt und eigenständigem Charakter. Auf Wunsch kann es mit dem elektrischen Windschottsystem und der Kopfraumheizung für Komfort beim Offenfahren an 365 Tagen im Jahr ausgerüstet werden. Als Einstiegsmodell in die Cabrio-Welt von Mercedes-Benz verkörpert auch das C Klasse Cabriolet den Kern der Mercedes-Benz Designphilosophie: sinnliche Klarheit als Definition von modernem Luxus. Der „smart electric drive“ verbindet die einzigartige Agilität des smart mit lokal emissionsfreiem Fahren – perfekt für urbane Mobilität. Eine komplette Batterieladung genügt für eine Reichweite von 155 Kilometern nach NEFZ. Mit dem leistungsstarken On-Board-Lader kann der smart electric drive, abhängig von der Länderversion und dem Stromnetz, bis zu doppelt so schnell wie bisher aufgeladen werden.

Schowalter, Freising: VW, Audi und Skoda

Ein Auto, das unverkennbar den Hochleistungssport in den Genen hat, ist der RS8 von Audi. Er vereint Leistung, Eleganz und die Faszination des schnellen, sportlichen Fahrens. Ebenso der progressive Sportwagen RS 3, der mit Sicherheit ein Hingucker sein wird. Ihn präsentiert das Autohaus Schowalter auf der Autoschau, sicherheitshalber jedoch unter dem Zeltdach geschützt. Daneben tragen die Freisinger mit dem Trend von spritsparenden Fahrzeugen in Kombination mit Elektromobilität mit dem Hybrid Golf GTE Rechnung, der die Dynamik des GTI mit der Nachhaltigkeit des e-Golf vereint. Wer auf e-Mobilität umsteigen möchte, für den sind der neue e-up und e-Golf zu sehen. Brandneu wird der neue Polo präsentiert, der jetzt Golf-Technik im klassischen Format bietet und künftig ausschließlich als Fünftürer verfügbar sein wird.

Saurer, Neufahrn: Mazda, Citroen

Neben dem neuen Mazda CX-5 zeigen die Neufahrner die komplette Modellreihe der Marken Mazda, Citroen und Citroen Nutzfahrzeuge. Der Mittelklasse-SUV CX-5 erstrahlt im komplett neuen Innen- und Außendesign und bietet Fahrer und Passagieren gleichermaßen hohen Komfort und Fahrspaß. Design und Konstruktion mit überarbeitetem Design und Technik machen eine Fahrt für alle Insassen zum Genuss. Der Citroen Spacetourer eröffnet grenzenlose Möglichkeiten für Touren oder Reisen, der durch sein Volumen beeindruckt und einen beruhigenden Eindruck von Sicherheit und Robustheit ausstrahlt. Das Autohaus Saurer, seit 40 Jahren Mazda-Händler, hat zudem seit zehn Jahren die Marke Citroen im Portfolio. Man nutzt diese beiden Geburtstage um mit besonderen Jubiläumsangeboten auf der Ausstellung aufzuwarten.

Spaett, Freising/Ismaning: BMW

Im November 2017 lässt BMW den neuen X3 auf die Straße, Autohaus Spaett zeigt die dritte Generation des Mittelklasse-SUVs bereits auf der Freisinger Autoschau. Äußerlich wurden die drei Varianten – von sportlich, über robust bis edel - behutsam weiterentwickelt , sieben Zentimeter länger, eineinhalb Zentimeter breiter und höher und mit größerem Radstand. Deutlicher sind die Veränderungen im Innenraum bei der neuen Cockpit-Architektur. Zudem zeigt das Ismaninger Autohaus die komplette Produktreihe, auch die Sportwagen der „M“-Reihe: Coupé, Limousine und Coupé. Auf große Resonanz dürfte auch das Angebot stoßen, dass alle Minis zum Probefahren vor Ort bereit stehen.

Vollmann, Freising: Toyota

Das Toyota Highlight auf der Autoschau bildet die große Auswahl mit acht verschiedenen Modellen an umweltfreundlichen Hybrid Modellen. Vom legendären Pionier Prius über den agilen City-Cruiser, Toyota C-HR bis hin zum dynamischen Hybrid SUV RAV4 steht jedes Modell für 20 Jahre Hybrid-Kompetenz und Deutschlands größte Hybrid Modell-Vielfalt. Höchste Effizienz, für alle erschwinglich, Fahrspaß pur sind für das Autohaus Vollmann nur drei Gründe von vielen, die den Hybrid, auch nach 20 Jahren, zum Antrieb der Zukunft für alle machen. Durch die Kombination von zwei Motoren spart man auf jedem Meter nicht nur an Kraftstoff und damit an Geld, sondern reduziert auch Emissionen, was sich besonders in der Stadt und zur Rushhour bemerkbar macht.

Winter, Freising: Mitsubishi

Der Mitsubishi Vertragshändler ist Ansprechpartner, wenn es um Neu- oder Gebrauchtfahrzeuge geht: ob Pajero, Outlander, Space Star, L200 oder Hybrid-Technologie, seit Jahren liegt die Kompetenz bei Fragen rund um Allradfahrzeuge nebst Zubehör. Der Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander ist der erste Plug-in Hybrid SUV der Welt weltweit und meistverkaufter Plug-in Hybrid in Europa. Er kombiniert moderneres und kontinuierlich verbessertes Design mit nachhaltiger Mobilität und hoher Alltagstauglichkeit. Diese Kombination ist Kern des Mitsubishi „Green Mobility“-Ansatzes. Dazu kommen alle klassischen Vorteile eines SUVs, vom großzügigen Raumangebot über die hohe Sitzposition und der guten Rundumsicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lauter SchmExperten
Schnippeln, abschmecken und experimentieren: Schüler der Realschule II in Freising entdecken in den nächsten Wochen, wie lecker gesunde Ernährung sein kann. Die AOK in …
Lauter SchmExperten
Ein gutes Klima und ein Haufen Arbeit
„Wir bewegen unheimlich viel.“ Der Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Freising sprach damit seinen Stadträten und der Verwaltung aus dem Herzen. Bei der …
Ein gutes Klima und ein Haufen Arbeit
Fall Nurullah: „Man kann es schaffen, wenn man kämpft“
Fast auf den Tag genau vor einem Jahr wurde Nurullah Burhani eine Ausbildung zum Schneider in Moosburg verweigert. Jetzt kann der Asylbewerber (35) seine Lehre antreten. …
Fall Nurullah: „Man kann es schaffen, wenn man kämpft“
Der Polizist, der die Schiris beschützt hat: Heinz Marschoun wird 80
Er hat viele Jahre lang in Moosburg für Sicherheit und Ordnung gesorgt: Heinz Marschoun. Kürzlich wurde der ehemalige Erste Polizeihauptkommissar 80 Jahre alt - und …
Der Polizist, der die Schiris beschützt hat: Heinz Marschoun wird 80

Kommentare