+
Italienisches Flair in Freising: Genießen Sie einen leckeren Kaffee im Caffè Via.

Freisinger Autoschau

„Kulinarisches Duett“ auf der Freisinger Autoschau 2019

Ist doch klar, dass ich wieder bei der Autoschau dabei bin, ich freu‘ mich schon drauf“, so Alfred Schrödl. Der Gastronom ist bekannt für seine Speisen, die auf regionalen und frischen Zutaten beruhen.

Schrödl stellt für ein perfektes Catering für jeden Anlass kreative Menüs und Buffets zusammen: ob mediterran oder bayerisch deftig, Fisch oder amerikanisches Barbeque mit Steaks und Spareribs. Auf der Autoschau wird er, „abhängig von der Witterung, eine Grillstation mit Steaks, Ochsensemmel, Currywurst, Kalbfleischpflanzerl und Würstl-Gulasch aufbauen“, verrät Schrödl. Natürlich gibt es auch Eis, leckere Kuchen, Cocktails mit und ohne Alkohol, hier kommt das bewährte Team des „Parkcafé“ am Wörth in Spiel.

Sie versüßen die Stunden des Besuchs der Freisinger Autoschau mit Kaffee, Tee, Kuchen und Süßspeisen in der vom Weihnachtsmarkt bekannten „Alpen Lounge“ und setzen so dem Besuch das „Sahnehäubchen“ auf. Die beiden Gastronomen freuen sich darauf, die Gespräche rund ums Auto mit ihren Köstlichkeiten garnieren zu dürfen. Der für die Freiluft-Kulinarik erforderliche „Biergarten“ kommt vom Hofbräuhaus Freising.

Lageplan, Aussteller & Co. - hier gehts zum kompletten Programm der Autoschau

„Caffè Via“ – Meister der Bohne

Für Mauro Cinelli ist Kaffee nicht nur ein Getränk, sondern Lebensinhalt. Was der Sommelier für Wein, das ist der Barista für Kaffee. Dabei geht es aber um weit mehr als nur ums Kaffee kochen. Als guter Barista verfügt Cinelli über umfangreiches Know-how bezüglich Herkunft, Ernte, Röstung, Mahlung sowie den verschiedenen Geschmackseigenschaften seiner Kaffeebohnen und der Milch. Er beherrscht seine in eine APE von Piaggio integrierte Kaffeemaschine wie kaum ein anderer, um den perfekten Espresso, die Basis, herzustellen. Aus einer von ihm kreierten Mischung von Arabica- und Robusta-Bohnen, der exakten Milch-Temperatur und Schaumstabilität kredenzt Cinelli am Stand vom Autohaus Spaett Espresso, Doppio, Cappuccino, Latte Macchiato.

„Klassisch natürlich, Firlefanz bekommt man bei mir nicht! Italienisch natürlich, was anderes kommt mir nicht in die Tasse. Ich brauche kein Zimt, Vanille oder anderes Aroma!“ Den Latte gibt es in durchsichtigen Bechern, damit auch das typische Dreischichten- Prinzip erkennbar wird. Cinellis Spezialität ist jedoch der Cappucchino, der mit dem Milchschaum-Häubchen. Cinelli geht es um das italienische Feeling, wer seine Kaffees trinkt, soll das „Dolce fare niente“, die italienische Sonne, das südländische Temperament und dessen Leichtigkeit spüren. Am besten einfach selbst probieren, auf der Freisinger Autoschau.

Lageplan, Aussteller & Co. - hier gehts zum kompletten Programm der Autoschau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfarrheim-Neubau sorgt für Ärger: Wirtsleute sauer - „Das ist Rufschädigung“ 
Maria und Karl-Georg Hepting vom gleichnamigen Landgasthof in Massenhausen sind sauer. Den Grund, warum die Gemeinde ein neues Pfarrheim brauche, empfinden sie …
Pfarrheim-Neubau sorgt für Ärger: Wirtsleute sauer - „Das ist Rufschädigung“ 
Siegfried Kleidorfer tritt in Marzling an: Wechsel macht Kandidatur möglich
Siegfried Kleidorfer tritt in Marzling bei der Bürgermeisterwahl 2020 an: Ein Wechsel von CSU/FW zu den Parteifreien Bürgern macht die Kandidatur möglich.
Siegfried Kleidorfer tritt in Marzling an: Wechsel macht Kandidatur möglich
Rudelzhausen: Absage an eine Verwaltungsgemeinschaft mit Au
Die Gemeinde Rudelzhausen macht überraschend ihre Pläne zur Gründung einer VG mit dem Markt Au rückgängig. Der Entschluss fiel nach langer Debatte.
Rudelzhausen: Absage an eine Verwaltungsgemeinschaft mit Au
Abriss abgelehnt: Moosburgs Räte halten schützende Hand über Baudenkmal
Der Besitzer eines denkmalgeschützten Hauses in der Moosburger Innenstadt möchte den Bau abreißen - doch die Stadträte spielen bei diesem Plan nicht mit.
Abriss abgelehnt: Moosburgs Räte halten schützende Hand über Baudenkmal

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.