+

Freisinger Autoschau 2017

Der Meister der Bohne: „Caffè Via“ bei Auto Spaett

Für Mauro Cinelli ist Kaffee nicht nur ein Getränk, sondern Lebensinhalt. Was der Sommelier für Wein, das ist der Barista für Kaffee.

Dabei geht es aber um weit mehr als nur ums Kaffee kochen. Als guter Barista verfügt Cinelli über umfangreiches Know-how bezüglich Herkunft, Ernte, Röstung, Mahlung sowie der verschiedenen Geschmackseigenschaften seiner Kaffeebohnen und der Milch. Er beherrscht seine in eine APE von Piaggio integrierte Kaffeemaschine wie kaum ein anderer, um den perfekten Espresso, die Basis, herzustellen. Aus einer von ihm kreierten Mischung von Arabica- und Robusta-Bohnen, der exakten Milch-Temperatur und Schaumstabilität kredenzt Cinelli am Stand vom Autohaus Spaett Espresso, Doppio, Cappucchino, Latte Macchiato.

„Klassisch natürlich, Firlefanz bekommt man bei mir nicht! Italienisch natürlich, was anderes kommt mir nicht in die Tasse. Ich brauche kein Zimt, Vanille oder anderes Aroma!“ Den Latte gibt es in durchsichtigen Bechern, damit auch das typische Dreischichten-Prinzip erkennbar wird. Cinellis Spezialität ist jedoch der Cappucchino, der mit dem Milchschaum-Häubchen. Cinelli geht es um das italienische Feeling, wer seine Kaffees trinkt, soll das „Dolce fare niente“, die italienische Sonne, das südländische Temperament und dessen Leichtigkeit spüren. Am besten einfach selbst probieren, bei Spaett auf der Freisinger Autoschau.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare