Gewinnerin der Autoschau

Neuer Monat, neues Auto - jetzt ein Mitsubishi

Einen ganz „Jungen“ fährt Johanna Stöckl, Gewinnerin der Freisinger Autoschau. Der „Eclipse Cross“ ist das jüngste Modell der Mitsubishi-Familie, erst wenige Tage auf dem Markt erhältlich. Ausgestattet mit 160 PS und einem 1,5 Liter Benzin-Motor mit Allrad-Antrieb.

Freising – Der Winter kann kommen. Schweren Herzens musste sich Stöckl jedoch nach 1850 Kilometern von „ihrem“ Nissan Qashqai trennen. „Ein Top-Auto, vom ersten Moment an“, so Stöckl. „Die Bedienung war absolut einfach, alle Instrumenten übersichtlich.“ Auch ihre beiden Männer, Ehemann und Sohn, waren begeistert. „Die vielen kleinen Fächer, das unten abgeflachte Lenkrad, ein angenehmes Interieur, die Bedienoberfläche für das Infotainment mit Navi, „ein absolut durchdachtes Auto“, resümierte die Freisingerin. „Das kann ich nur empfehlen“. 

Nach Audi, Renault und Nissan folgt nun der Mitsubishi Eclipse, rot-metallic lackiert mit Top-Ausstattung: Allradsystem mit Fahrdynamikregelung, Navigationssystem, LED-Licht, neuester Turbo-Technologie, „eine Kombination aus dynamischem SUV und sportlichem Coupé“, erläutert Franz Mießlinger vom Freisinger Mitsubishi Autohaus Winter in der Landshuter Straße. Je nachdem, was die Stöckls in den kommenden vier Wochen vorhaben, ist der Eclipse variabel mit viel Platz und Flexibilität, die hohe Sitzposition garantiert eine gute Rundumsicht. Totwinkel-Assistent, Einparkhilfe, Bi-LED-Scheinwerfer sind Garanten für eine unbeschwerte Mobilität. „Der markante Kühlergrill und die beiden charakteristischen Linien an der Seite stechen erst mal ins Auge. Extrem sportlich schaut er aus. Ich bin gespannt, wie er sich fährt“, verabschiedete sich Stöckl vom Mitsubishi-Firmengelände. „Bis in vier Wochen!“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hilfe für pflegende Angehörige: In Freising gibt es bald einen festen Ansprechpartner
Gute Neuigkeiten: Ab Januar soll es im Landratsamt Freising eine feste Stelle für Pflegeberatung geben. Doch beim Gesundheitsforum wurden noch weitere Fortschritte in …
Hilfe für pflegende Angehörige: In Freising gibt es bald einen festen Ansprechpartner
Westermeier wirft hin: Kranzbergs 2. Bürgermeister erklärt Rücktritt nach Streit um Baugrundstück
Der Streit um ein Baugrundstück in Kranzberg das eigentlich für einen Schulhausneubau vorgesehen war, ist eskaliert. Anton Westermeier hat deshalb in der Ratssitzung am …
Westermeier wirft hin: Kranzbergs 2. Bürgermeister erklärt Rücktritt nach Streit um Baugrundstück
„Leuchtendes Vorbild“: Katharina Baumeister mit Mauerns Bürgermedaille geehrt
Als „leuchtendes Vorbild für ehrenamtliches Engagement“ wurde jetzt Katharina Baumeister von Mauerns Ortschef Georg Krojer gewürdigt – und für ihre Verdienste mit der …
„Leuchtendes Vorbild“: Katharina Baumeister mit Mauerns Bürgermedaille geehrt
Eine Brücke und die Ungewissheit: Droht Mauern Verkehrschaos? - Klartext bei Bürgerversammlung
Bei Mauerns Bürgerversammlung stießen besonders die Infrastruktur-Maßnahmen auf großes Interesse. Denn wegen eines Brückenneubaus droht dem Ort Verkehrschaos.
Eine Brücke und die Ungewissheit: Droht Mauern Verkehrschaos? - Klartext bei Bürgerversammlung

Kommentare