+
Eugen Wimmer (Freisinger Tagblatt), Tobias Mitosch und Luciano Arturo (BMW Spaett).

Freisinger Autoschau

"Ja ist der schick": Autoschau-Gewinner unterwegs im Mini Cooper

Es ist das letzte Mal, dass Tobias Mitosch, Gewinner der Freisinger Autoschau, einen weiteren Monat lang gratis Autofahren kann. Mit dem Mini Cooper vom Freisinger Autohaus Spaett hat die zwölfmonatige Gewinner-Tour dann leider ein Ende.

Freising - „Ja schick“, sind die Worte, die Mitosch beim Anblick des kleinen Flitzers in der Farbe moonwalk grey einfallen. „Der sieht ja von außen und innen wunderschön aus!“ Aber ein klasse Auto, das sei auch der VW Beetle, den er nur eine Stunde vorher beim Autohaus Christl & Schowalter wieder abgeben musste, schon gewesen. „Der Beetle war top, ein absolutes Fun-Auto mit einem ungemein hohen Spaßfaktor“, lacht Mitosch. Und für ihn, der keine Familie hat, auch Problem, wenn kaum mehr als eine Getränkekiste im Kofferraum fand. „Aber aufgefallen bin ich und dass er sich so super fährt, das hätte ich dem Beetle nicht zugetraut.“

27 Tage nun ist der Cooper sein Begleiter, der gerade mal acht Kilometer auf dem Tacho stehen hat. „Mit 136 PS aber werde ich meine Freude haben. Auch an der Ausstattung fehlt ihm nichts“, so Mitoschs erster Eindruck. Multifunktionslenkrad, Sitzheizung, Klimatechnik, Start/Stop Automatik sowie ein umfangreiches Lichtpaket sind nur ein paar Features, die der Mini zu bieten hat. „Wohin es mit ihm geht, weiß ich noch nicht genau, aber eines ist sicher, die kommenden Wochen werde ich in vollen Zügen genießen.“

sab

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Igor T. wird vermisst: Polizei hat Vermutung, wo man ihn finden kann
Seit Anfang Juli ist Igor T. verschwunden. Seine Mutter wandte sich via Facebook an die Öffentlichkeit. Mehrere Zeugen wollen Igor nun gesehen haben, unter anderem in …
Igor T. wird vermisst: Polizei hat Vermutung, wo man ihn finden kann
Mähdrescher geht in Flammen auf - Landwirt kann sich gerade noch retten
Die heiße Erntephase hat begonnen, doch so heiß hatte sich ein Lohnarbeiter seinen Job dann doch nicht vorgestellt.
Mähdrescher geht in Flammen auf - Landwirt kann sich gerade noch retten
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Arbeit und Freizeit sollen hier verschmelzen, er soll ein Innovationspark sein, die Region soll davon profitieren. Die Rede ist vom LabCampus am Flughafen mit am Ende …
LabCampus am Flughafen München wirbt mit Innovationen - und weckt Ängste
Acht Stimmen für Kronner
Von acht Genossen wurde er zum Vize der SPD-Ortsvorstandschaft gewählt: Stefan Kronner sprach bei der Mitgliederversammlung auch darüber, wie es mit dem geplanten …
Acht Stimmen für Kronner

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion