+
Vor allem auch im Herbst lauern viele Gefahren für Autofahrer.

Freisinger Autoschau 2017

Sicher auf Bayerns Straßen – die Polizei berät

Die Herbst- und Winterzeit birgt für Autofahrer Gefahren: Dunkelheit, Regen und Schnee schränken die Sicht ein, nasse Blätter oder Eisglätte verlängern den Bremsweg und fordern das Fahrgeschick.

Wer nicht aufpasst, fährt gefährlich! Wie man am besten durch die „dunkle“ Jahreszeit kommt, hierfür gibt die Polizei-Inspektion Freising Tipps und Ratschläge und zwar für Fußgänger, Rad- und Autofahrer gleichermaßen. Eine witterungsgemäße Bereifung und optimale Lichteinstellungen sind unerläßlich. Aber auch das eigene Fahrverhalten muss angepasst werden: die Geschwindigkeit adaptieren, öfters mal den Fuß vom Gas und dem Abstand einhalten, denn der Bremsweg wird auf nassen Straßen länger. Immer gilt: Scheiben vor der Fahrt von Eis und Schnee befreien! Für Fußgänger und Radfahrer erhöhen eine helle Kleidung sowie Reflektoren an Armen und Beinen die Sicherheit, bei der Bekleidung ist die Sicherheit entscheidend!

Es sind aber nicht nur die sich ändernden Witterungsbedingungen, die der Polizei Sorge machen. Auch das Smartphone ist immer stärker schuld an schwersten Unfällen. Gerade das Schreiben von Nachrichten, ob SMS oder WhatsApp sei schuld an vielen Auffahrunfällen, die an schwere zunehmen. Deshalb appelliert die Polizei eindringlich, während des Fahrens nicht das Smartphone zu nutzen. Die Freisinger Polizei-Dienststelle hat umfasssendes Infomaterial und Broschüren auf der Autoschau dabei. Damit trägt sie dem Verkehrssicherheitsprogramm 2020 des Innenministeriums „Bayern mobil – sicher ans Ziel“ Rechnung. Die begleitende Broschüre gehört in jedes Handschuhfach, bietet sie doch eine Vielzahl von Informationen und Tipps zum richtigen Verhalten bei Verkehrsunfällen, zu Themen wie Rettungsgassenbildung, das korrekte Abetzen des Notrufs und Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Im Herbst ist Hochsaison für Wildunfälle, die der Polizei angezeigt werden müssen. Was getan werden muss, falls es zu einer Kollision kommt, darüber informieren die Beamten ebenso wie über allgemeine Fragen zu Führerschein, Kontrollen und richtigem Verhalten im Straßenverkehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nur noch drei Bezirksräte für den  Kreis Freising: Lebich gescheitert
Der Landkreis stellt künftig nur noch drei Bezirksräte. Seit Freitagmorgen steht fest: Siglinde Lebich (Grüne) hat den Einzug in den Bezirkstag nicht geschafft. Damit …
Nur noch drei Bezirksräte für den  Kreis Freising: Lebich gescheitert
Keine Hundepension und auch keine Karpfenzucht: Neue Schlappe für Ex-Stadtrat Raith
Mit seinem umstrittenen Plan, eine Hundepension in der Bonau zu bauen, war der frühere FW-Stadtrat Klaus Raith im Moosburger Gremium einst gescheitert. Nun wollte er das …
Keine Hundepension und auch keine Karpfenzucht: Neue Schlappe für Ex-Stadtrat Raith
Kinderschutzbund: Schnupperkindergarten gerettet, Kassier weiterhin gesucht
Das unermüdliche Engagement des Kinderschutzbunds Moosburg hat sich gelohnt: Nach sechsmonatiger Zwangspause öffnet der Schnupperkindergarten im Januar wieder in neuen …
Kinderschutzbund: Schnupperkindergarten gerettet, Kassier weiterhin gesucht
Jägerfeld-West: Nagelprobe fürs neue Kinderhaus in Hallbergmoos
Das Neubaugebiet Jägerfeld-West in Hallbergmoos nimmt Gestalt an. Die ersten Häuser sind fertig, und auch der Rohbau des Kinderhauses, das die Gemeinde für 3,7 Millionen …
Jägerfeld-West: Nagelprobe fürs neue Kinderhaus in Hallbergmoos

Kommentare