+
Klaus Pirhalla (Anzeigenleiter Freisinger Tagblatt), Robert Mühlich (Verkaufsleiter Autohaus Christl & Schowalter) und Tobias Mitosch.

Freisinger Autoschau

Sportliches Beetle Cabrio: Tobias Mitosch fährt „oben ohne“

„Hoffentlich hält das Sommerwetter noch vier Wochen durch“, lacht Tobias Mitosch, Gewinner der Freisinger Autoschau. Sein neues Auto ist nämlich ein VW Beetle Cabrio, das er nun bei Christl & Schowalter in Freising in Empfang genommen hat.

Mit den Worten „ein solides Auto, in dem für einen günstigen Preis wirklich alles drin ist“, verabschiedete sich Mitosch von seinem „i30“ des südkoreanischen Herstellers Hyundai, das ihn 1.600 Kilometer sicher begleitet hat und ihm von Autohaus Gruber in Achering als weiterer Gewinn aus der Autoschau Freising zur Verfügung gestellt wurde. „Bei durchschnittlich sieben Liter Verbrauch. Meine Mitfahrer waren auch begeistert, dass sie auf der Rückbank enorm viel Beinfreiheit hatten.“

Die nächsten vier Wochen wird Mitosch leicht zu erkennen sein, denn der tiefschwarze VW ist nicht durchgängig einfarbig, vielmehr sind die beiden Seitenspiegel in knallrot lackiert, und auch seitliche rote Streifen unterstreichen das schicke Auftreten des Beetle. Sitze und Lenker sind in Leder, „das komplette Sportpaket, umfangreiches Infotainment, Navigationssystem und Assistenzsysteme sind in diesem Auto dabei“, so VW-Verkaufsleiter Robert Mühlich. „Wie man es von VW kennt sind Material und Verarbeitung top, die Bedienung übersichtlich und das Platzangebot vorne großzügig.“ Wenn Mitosch sportlich unterwegs sein will, stehen ihm 150 PS unter der Haube zur Verfügung, aber eigentlich soll der Beetle als Cabrio ja erst einmal viel Spaß machen. „Und dann kann ich einfach per Knopfdruck die Sonne und die Fahrt genießen“, verabschiedet sich Mitosch vom VW-Gelände.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis Freising richtet Fonds für Verhütungsmittel für Bedürftige ein
Frauen, die sich keine Verhütung leisten können, bekommen Hilfe vom Landkreis Freising. Sie können beantragen, dass die Kosten für ihre Verhütungsmittel übernommen …
Landkreis Freising richtet Fonds für Verhütungsmittel für Bedürftige ein
Warum werden die Hendl auf dem Freisinger Volksfest so teuer, Herr Tauscher?
Beim 89. Freisinger Volksfest kostet das halbe Hendl 8,90 Euro – ein Euro mehr als 2017. Auch die Maß ist teurer. Wir fragten bei Festwirt Ludwig Tauscher nach.
Warum werden die Hendl auf dem Freisinger Volksfest so teuer, Herr Tauscher?
Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
Angebranntes Essen in einer Wohnung in der Freisinger Angerstraße hat in der Nacht auf Freitag Polizei und Feuerwehr auf den Plan gerufen. Im Rausch hatte ein Mann den …
Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil
Weil er eine vermeintliche Tellermine gesehen hatte, hat ein Freisinger am Donnerstag die Polizei alarmiert. Die Beamten gaben jedoch Entwarnung.
„Tellermine“ war nur ein Moped-Teil

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.