Bank mit Taktgefühl: Wenn die Kultur im Landkreis Freising Unterstützung benötigt, trommelt die Freisinger Bank die nötige Hilfe zusammen. Percussionist Robert Sehon ist begeistert.
+
Bank mit Taktgefühl: Wenn die Kultur im Landkreis Freising Unterstützung benötigt, trommelt die Freisinger Bank die nötige Hilfe zusammen. Percussionist Robert Sehon ist begeistert.

Hinschauen und helfen

„Alles andere als selbstverständlich in der Corona-Krise“: Freisinger Bank hilft auf vielen „Bühnen“ – Künstler sind begeistert

Die Freisinger Bank hat vielen Akteuren im Landkreis Freising geholfen. Das Ganze schnellstmöglich, wie die jüngsten Beispiele zeigen.

Während der Corona-Krise haben Gemeinschaft und Zusammenhalt noch einmal mehr an Bedeutung gewonnen. Aktiv Verantwortung zu übernehmen und persönlich da zu sein, für die Kunden, Mitglieder und die Bürger vor Ort, sind feste Bestandteile des Selbstverständnisses der Freisinger Bank. Und gerade in diesem Jahr gab es unzählige „Bühnen“, um zu helfen – sei es durch eine finanzielle Unterstützung oder auf anderen Wegen.

Im Bereich Jugendarbeit lief im Frühjahr 2020 die „VR-geschützt“-Aktion, deren Ziel es war, einen Großteil regionaler Schulen mit hochwertigen Mundschutzmasken auszustatten, erklärt Reinhard Schwaiger, Vorstandsvorsitzender der Freisinger Bank. „Dabei stand im Vordergrund, dass wir als regional verwurzelte Bank unseren Beitrag leisten wollen, damit die Schülerinnen und Schüler auch in Zeiten der Corona-Pandemie sicher und geschützt in die Schule und wieder nach Hause kommen.“

Freisinger Bank kümmert sich um Schüler

Gerade erst vor drei Wochen machte es die Bank unter Einhaltung eines strengen Hygienekonzepts sogar möglich, dass Jugendliche des Camerloher-Gymnasiums im Rahmen ihres Lehrplans einen Vortrag über Finanzen in der Bank besuchen konnten. Andrea Stommel, Vorstandsreferentin und Prokuristin: „Es liegt uns sehr am Herzen, dass wir auch unter schwierigen Bedingungen unsere Türen für die Schulen öffnen und damit zu einem gelingenden Unterrichtskonzept beitragen können.“

Rettung im Advent: Mit einem spontanen „Christkindl“ hat die Freisinger Bank den Verein RufBus aus den ärgsten Finanznöten befreit. Vorsitzender Tim Schwenk (r.) ist erleichtert.

Zum Jahresende bereitete die Freisinger Bank durch ihr schnelles Handeln noch eine ganz besondere Freude. Tim Schwenk, Vorsitzender des Vereins RufBus Freising, bat um Unterstützung, um das Fortbestehen des Vereins zu sichern. Im Corona-Jahr fehlen Gelder an vielen Stellen. Die Freisinger Bank handelte spontan und bescherte ein „Christkindl“ in Höhe von 2000 Euro. „Ich bin überwältigt und freue mich unglaublich für den Verein“, sagte Schwenk. „Wir konnten mit dieser unerwarteten Unterstützung vor Weihnachten einen Großteil der noch offenen Rechnungen zahlen. Es fällt uns ein Stein vom Herzen, und wir dürfen wieder zuversichtlicher in das neue Jahr schauen.“

Freisinger Bank für Musikschule „ein wahrer Segen“

Auch die Kultur-Szene wurde im schwierigen Jahr 2020 mit dem Engagement der Genossenschaftsbank bedacht. Um den Infektionsschutz einzuhalten, fand das Freisinger-Bank-Konzert „Wolferls Reise“ im großen Lindenkeller statt. Das weihnachtliche Adventskonzert im Schafhof wurde online übertragen. „Geht nicht, gibt’s nicht“ lautete die Devise. Gottfried Herrmann, Vorsitzender von 3klang: „Wenn es die Corona-Beschränkungen nicht möglich machen, ein Konzert mit Zuschauern zu gestalten, dann spielen wir zumindest live und übertragen das Event digital.“ Die Freisinger Bank übernahm die Kosten der Locations und spendete das eingenommene Geld für verkaufte Tickets an die Musikschule.

„Wahrer Segen“: Der Support der Freisinger Bank in der Weihnachtszeit hat dem Musikverein 3klang viel bedeutet, berichtet Theresa Schröttle.

„Die Freisinger Bank ist für unsere Musikschule ein wahrer Segen“, betont die stellvertretende Musikschulleiterin Theresa Schröttle. „Für uns Künstler sind die Wochenenden gerade in der Vorweihnachtszeit normalerweise komplett mit Konzerten und Auftritten ausgefüllt, somit hat uns dieses Weihnachtskonzert wirklich viel bedeutet.“

Freisinger Bank setzt sich „grandios für die Kultur“ ein

Roman Seehon, Drummer, Percussionist und Leiter der Samba-Gruppe Safado, berichtet ebenfalls von positiven Erlebnissen: „Ich und viele andere Musiker, Musikschaffende und Künstler meines Bekanntenkreises sind absolut begeistert über das kulturelle Engagement der Freisinger Bank. Es ist nicht selbstverständlich für eine Bank, sich derart grandios für die Kultur einzusetzen. Die Freisinger Bank gab meiner Safado-Sambagruppe die Möglichkeit, in ihren Räumen mit den nötigen Sicherheitsabständen zu üben. Auch die Produktion meiner Kinderlieder-CD „Die Tagmaler“ wurde von der Freisinger Bank finanziell tatkräftig unterstützt. Dafür möchte ich mich herzlich bedanken und hoffe, dass die Bank in Zukunft weiterhin für die Kunst und Kultur in Freising präsent ist.“

Genau das verspricht Andrea Stommel: „Wir fühlen uns unserer Region und ihren Menschen verbunden und stellen uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung mit Überzeugung. Kultur inspiriert, ist Begegnung und Austausch. Unser Ziel ist es, das kreative Potenzial der Region zu stärken und junge Talente zu fördern. Wir verstehen uns als verlässlicher Partner und wollen Projekte und Institutionen dauerhaft und verlässlich unterstützen.“

Kontakt

Freisinger Bank eG Volksbank-Raiffeisenbank
Münchner Str. 2
85354 Freising
Telefon: 08161 / 1890
www.fs-bank.de

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.