Freisinger Bank findet kreative Lösung für Kranzberger Kunden
+
Tolle Idee: Künftig können Kunden der Freisinger Bank Bargeld im Lebensmittelladen "Zum Rauschecker" beziehen - zur Freude von Oliver Klingeberger (l.) und Johann Schillinger (beide Freisinger Bank) sowie Reinhard Haberl ("Zum Rauschecker").

Bargeld-Ausgabe an der Ladenkasse

Freisinger Bank findet kreative Lösung für Kranzberger Kunden

In Kranzberg hat die Freisinger Bank zum 30. Juni den Betrieb eingestellt. Doch damit Kunden dort weiterhin an Bargeld kommen, hat sich die Bank etwas einfallen lassen.

Auch künftig können Kunden der Freisinger Bank Bargeld in Kranzberg abheben. Zwar hat die Filiale dort zum 30. Juni ihren Betrieb eingestellt. Doch der Bank ist es gelungen, für die Bürger vor Ort eine zukunftsorientierte Alternative zu finden. Dank einer neuen Partnerschaft, die zu den Werten der Genossenschaft passt.

Freisinger-Bank-Kunden können im Dorfladen "Zum Rauschecker" Geld abheben

Künftig können Kranzberger Kunden nämlich beimDorfladen "Zum Rauschecker" (Obere Dorfstraße 26) an der Kasse mittels EC-Karte Bargeld an der Kasse abheben - so wie es in vielen Supermärkten bereits möglich ist. „Ich bin in Kranzberg verwurzelt, und mir ist es wichtig, den Menschen hier, vor allem den älteren Mitbürgern, die Möglichkeit zu geben, weiter vor Ort Bargeld zu beziehen“, berichtet der Inhaber des Lebensmittelladens, Reinhard Haberl. Als langjähriger Kunde der Freisinger Bank war es ihm daher ein Anliegen, der Genossenschaft mit diesem Angebot unter die Arme zu greifen.

An der Kasse können Kunden mittels EC-Karte bis zu 150 Euro abheben.

Oliver Klingeberger, Leiter des Beratungszentrums der Freisinger Bank in Allershausen, war von dieser Initiative begeistert. „Wir freuen uns sehr über diese Partnerschaft, die zu den Werten unser Genossenschaft passt: sich regional gemeinschaftlich zu unterstützen.“ Ab einem Mindesteinkauf von zehn Euro können Kunden zunächst bis zu 150 Euro Bargeld beziehen, erklärt Klingeberger. „Dann schauen wir, wie es läuft.“

Für weitere Bankgeschäfte sind die Mitarbeiter der Freisinger Bank in Allershausen künftig gerne für Kranzberger Bürger da - vom Baufinanzierungsspezialisten bis zum Vermögensberater. Und auch das Online-Angebot der Genossenschaft wird stetig erweitert. So geht im Herbst ein digitales Beratungscenter in Betrieb. (mes)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.