Beratungscenter-Leiter Oliver Klingeberger
+
Beratungscenter-Leiter Oliver Klingeberger

Eröffnung des neu gestalteten Beratungscenters in Allershausen

Für die Freisinger Bank ist die neue Filiale in Allershausen ein Quantensprung: Beratungscenter-Leiter Oliver Klingeberger erzählt im Interview, was die neue Filiale so besonders macht.

Nicht nur dass sich die Kapazitäten von ehemals 150 auf 318 Quadratmetern mehr als verdoppelt haben, wie Beratungscenter-Leiter Oliver Klingeberger (50) feststellt. Das neue Ambiente macht den Bankbesuch in der Filiale Allershausen zu einem beeindruckenden Erlebnis.

Herr Klingeberger, wie fühlt es sich an, in der neuen Filiale zu arbeiten?

Es ist ein Mega-Gefühl, in diesen komplett neu gestalteten Räumen zu arbeiten. Die offene Bauweise sorgt sofort für gute Laune. Ich bin jeden Tag aufs neue froh, hier arbeiten zu dürfen.

Was ist neu? 

Wir haben ein völlig anderes Raumkonzept. Früher saßen die Berater in Einzelbüros, in denen sie auch ihre Kundenberatungen durchgeführt haben. Jetzt haben wir drei Gemeinschaftsbüros und gehen für die Beratung in eines unserer fünf Themenzimmer: Business-Zimmer, Verbundzimmer, Landwirtschaftszimmer, Jugendzimmer und Wasserzimmer.

Was hat es damit auf sich?

Wir machen damit unsere Heimatverbundenheit deutlich. Das bläulich schimmernde Wasserzimmer etwa steht für Amper, Glonn und Mühlbach, die durch Allershausen fließen und auch im Gemeindewappen verankert sind. Das Jugendzimmer sollte peppig sein und ist mit Graffiti gestaltet. Das Landwirtschaftszimmer ist unser Bekenntnis zum ländlichen Raum – der Lampenschirm etwa ist aus echtem Heu gefertigt.

Informationen zu 125 Jahre Freisinger Bank finden Sie hier

Welche Service-Leistungen bieten Sie an?

Alles, was eine Bank bieten kann. Vom Vermögensberater, über Baufinanzierungsspezialisten und Versicherungsexperten bis zu Mittelstands- und Gewerbekundenbetreuer haben wir alles im Haus.

Auf was kann sich der Kunde noch freuen? 

Auf den Eingangsbereich, in dem sich sämtliche SB-Geräte wie Kontoauszugsdrucker, Geldautomat und Ein- und Auszahlautomaten befinden. Der Kunde wird hier von einem großen Bild mit Hintergrundbeleuchtung empfangen. Derzeit ist darauf das Schloss Hohenkammer zu sehen. Im Innenbereich lädt unsere Kaffeebar zum Verweilen ein. Der Schalter ist offen gestaltet, für diskrete Gespräche schließt sich aber per Knopfdruck eine Glastür um den Beratungsplatz. Und auf Höhe des Wartebereichs ist auch eine Präsentationsfläche eingerichtet worden. In den Vitrinen können Firmenkunden ihre Waren präsentieren. Selbst Nichtkunden besuchen uns, weil sie von der neuen Filiale angelockt werden.

Impressionen: Freisinger Bank eröffnet neue Filiale in Allershausen

Mitarbeiterin Sabine Gutermuth
Mitarbeiterin Sieglinde Rüder bei der Abrissparty im Juli 2018
Eintritt zu einem neuen Bank-Erlebnis: Selbst Nicht-Kunden besuchen die Freisinger Bank, die mit einem völlig neuen Raumkonzept aufwartet.
Tolles Ambiente: Eine Kaffeebar lädt zum Verweilen ein.
Impressionen: Freisinger Bank eröffnet neue Filiale in Allershausen

14 Auszubildende arbeiten bei der Freisinger Bank. Was die Ausbildung bei der Genossenschaft so spannend macht, verrät Philipp Obermaier (20).

Herr Obermaier, warum haben Sie sich für eine Ausbildung bei der Freisinger Bank entschieden? 

Philipp Obermaier

Nach der Schule habe ich zuerst ein Praktikum bei der Freisinger Bank gemacht. Das hat mir super gefallen, weil ich viel selbst machen durfte und jede Menge Erfahrungen gesammelt hatte. Zudem waren Team und Atmosphäre herausragend. Bei der Freisinger Bank wird professionell gearbeitet, aber auch kollegial und freundschaftlich. Hier geht es fast schon familiär zu. Umso glücklicher war ich, dass ich im Anschluss einen Ausbildungsplatz bekommen habe.

Was muss ein Azubi mitbringen? 

Für den Beruf des Bankkaufmanns ist in der Regel mindestens ein mittlerer Schulabschluss nötig. Ein Azubi hier sollte lernbegierig sein und selbstständig arbeiten wollen. Er sollte Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen mitbringen, aber auch offen und nett mit Leuten umgehen können.

Was macht die Ausbildung hier so spannend? 

Dass die Azubis in jede Abteilung reinschnuppern können – vom Rechnungswesen bis hin zur Kreditabteilung. Und dass wir eigene Projekte und Spenden-Events organisieren. Ich finde es toll, als Bankkaufmann auch soziale Verantwortung zu übernehmen. Das Schönste ist, dass wir uns selbst aussuchen dürfen, an welche soziale Einrichtung wir gesammeltes Geld weitergeben.

Mehr zum Beratungscenter Allershausen erfahren Sie hier

So erreichen Sie uns

Freisinger Bank eG Volksbank-Raiffeisenbank
Filiale Allershausen
Telefon: 08166 / 5181
www.fs-bank.de

Lesen Sie auch:

Prost: Freisinger Bank kann zum Jubiläum mit eigenem Festbier anstoßen

Samba und Jazz: Freisinger Bank feiert mit allen großes Jubiläum

Geld, das vielen Freude macht: Freisinger Bank spendet den Klinikclowns

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.