Friedhofsgebäude in Neufahrn: Erneut Hakenkreuz-Schmierereien

Neufahrn - Erneut wurde das Friedhofsgebäude in Neufahrn Opfer von Vandalismus. Und wieder ist ein Hakenkreuz aufgesprüht worden.

Zwischen Freitag, 12 Uhr, und Montag, 7 Uhr, haben Unbekannte an die Wand des Friedhofsgebäudes in der Robert-Koch-Straße ein zirka 1 x 1 Meter großes Hakenkreuz gesprüht. Es besteht eventuell ein Tatzusammenhang mit den am Wochenende verübten Reifenstechereien in der näheren Umgebung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rochade an der Spitze der Sänger
Giggenhausen - Machtwechsel bei der Einigkeit: Nach sechs Jahren gibt Johann Ziegltrum, bis dato Vorstand des Giggenhausener Männergesangvereins, Vorsitz und „Insignien“ …
Rochade an der Spitze der Sänger
Polizisten ringen Kokaindealer zu Boden - und finden verkaufsfertige Päckchen
Die Freisinger Polizei erwischte am Freitag einen Kokaindealer. Doch ohne Gegenwehr ließ sich der 22-Jährige nicht aufhalten.
Polizisten ringen Kokaindealer zu Boden - und finden verkaufsfertige Päckchen
Kirchenkleinod war Lebensaufgabe
35 Jahren stand Rosa Stör an der Spitze des „Vereins zur Erhaltung der Waldkirche Oberberghausen“. Das Engagement für dieses Kleinod wurde für sie zur Lebensaufgabe. …
Kirchenkleinod war Lebensaufgabe
Rückkehr zum G9: Das sagen die Freisinger Abgeordneten
Landkreis - Vorwärts in die Vergangenheit: Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) will zum G 9 zurückkehren. Doch nicht alle Heimatabgeordneten stimmen dem vorbehaltlos …
Rückkehr zum G9: Das sagen die Freisinger Abgeordneten

Kommentare