Handfester Streit

Friedliches Burschenfest wird durch zwei Rowdies gestört - 18-Jähriger im Krankenhaus

Eching - Sehr friedlich ging es beim Jubiläum des Echinger Burschenvereins zu. Nur einmal musste die Polizei wirklich einschreiten.

Neben ganz vielen friedlichen Besuchern beim Jubiläum des Echinger Burschenvereins, die einfach nur feiern wollten, kam es von Samstag auf Sonntag zu einem Streit zweier Gäste. Der wurde handfest – und gipfelte darin, dass ein 18-jähriger Besucher mit einer Platzwunde am Kopf im Klinikum Freising versorgt werden musste. Dem Täter gelang vor Eintreffen der Polizeistreife die Flucht. Auch gegen die Security konnte er sich erfolgreich wehren. Die Polizei Neufahrn hat die Ermittlungen aufgenommen, Hinweise dazu bitte an Tel. (0 81 65) 9 51 00.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stühlerücken im Nandlstädter Gemeinderat: Schleif geht – kommt Häßler?
Und wieder gibt es einen Wechsel im Nandlstädter Marktrat. Auf eigenen Wunsch verlässt Hans-Joachim Schleif das Gremium, erster Nachrücker von der Bürgerliste (BLN) wäre …
Stühlerücken im Nandlstädter Gemeinderat: Schleif geht – kommt Häßler?
Nandlstadt: So wird die Verkehrsüberwachung neu geregelt
Verkehrssünder in Nandlstadt haben es künftig schwerer. Die Verkehrsüberwachung wird im Markt neu geregelt.
Nandlstadt: So wird die Verkehrsüberwachung neu geregelt
70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Sie ist nicht nur die älteste Anwaltskanzlei in Freising, sondern auch eine der größten: die Kanzlei Huber-Wilhelm. Kürzlich feierte sie 70-jähriges Bestehen. Im …
70 Jahre Kanzlei Huber-Wilhelm: „Ein Anwalt muss ein Gewissen haben“
Zwei böse Überraschungen
Manfred Daniel ist wütend. Der Vorsitzende des Wasserzweckverbands Paunzhausen versteht die Welt nicht mehr: 70 000 Euro soll sein Verband für etwas zahlen, für das er …
Zwei böse Überraschungen

Kommentare