+
Mehrere Freie Wähler wurden beim Herbstfest ausgezeichnet.

Herbstfest

FW Neufahrn: Ehrungen für langjährige Mitglieder

Ihr Herbstfest feierten die Freien Wähler im September: Ein „internes“ Fest, das immer dazu dient, auf das bisher vergangene Jahr zurückzublicken, um Mitglieder zu ehren und um einmal gemütlich miteinander zu feiern.

Neufahrn – Dieses Jahr wurde das Herbstfest erstmalig auf dem Anwesen des Vorsitzenden Manfred Holzer und Familie gefeiert. Über 40 Mitglieder folgten der Einladung des Vorsitzenden, der es sich nicht nehmen ließ, in diesem großen Rahmen einige Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im Ortsverband zu ehren. Ausgezeichnet wurden Sabine und Manfred Amannsberger, Gertrud Reinartz (je 20 Jahre), Edeltraud Natterer und Michael Rottenkolber (je zehn Jahre). Neben einer Urkunde erhielten alle Geehrten ein Lebkuchenherz mit „I mog di“ drauf. Die Ehrung nicht entgegen nehmen konnten Sieglinde Rochlitz (20 Jahre) und Wolfgang Huber (zehn Jahre). Das wird aber umgehend bei der nächsten Veranstaltung der Freien Wähler nachgeholt.

Zusätzlich wurden zwei sehr aktive Weggefährten der FW Neufahrn ausgezeichnet. Für seine ständige Unterstützung erhielt MdL Benno Zierer das Lebkuchenherz „Fescher Bua“ überreicht. Und Stephanie Pflügler wurde das „Fesche Madl“-Herz überreicht. Sie ist nicht nur als Gemeinderätin tätig, sondern bringt sich auch in besonderem Maße in die umfangreichen Arbeiten rund um den Verein mit ein. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Graf Moy: „Das neue Abseits ist kein Hirngespinst“
Der Kampf um das Abseits ist eine Geschichte mit vielen Wendungen. Die letzte: Der Freisinger Stadtrat hat mehrheitlich beschlossen, das Gebäude in Neustift, in dem die …
Graf Moy: „Das neue Abseits ist kein Hirngespinst“
BI Attaching: „Söder ist zehnmal gefährlicher als Seehofer“
Der „Paukenschlag“, mit dem das Jahr 2018 begonnen habe, stimmt den Vorsitzenden der BI Attaching hoffnungsfroh. Söders Kurswechsel sorgt für gute Stimmung bei den …
BI Attaching: „Söder ist zehnmal gefährlicher als Seehofer“
Stellungnahme gegen 3. Startbahn: Kranzberg verschärft den Ton
Der Gemeinderat hat noch einmal nachgelegt und seine Stellungnahme zum Luftverkehr im Zuge der Fortschreibung des Regionalplanes München „verschärft“.
Stellungnahme gegen 3. Startbahn: Kranzberg verschärft den Ton
Die Ortsdurchfahrt Helfenbrunn steht im Fokus - auch ohne Strabs
Wenn alles gut geht, wird im kommenden Jahr mit dem Ausbau der maroden Ortsdurchfahrt in Helfenbrunn begonnen. Bei einer gemeinsamen Sitzung des Kirchdorfer Gemeinderats …
Die Ortsdurchfahrt Helfenbrunn steht im Fokus - auch ohne Strabs

Kommentare