Angestellte wurde dreist bestohlen

In Gammelsdorfer Edeka: Mitarbeiterin beklaut und Konto geplündert

Gammelsdorf - Aus dem Personalraum des Gammelsdorfer Edekas hat ein Dieb die Tasche einer Angestellten geklaut und dann auch noch im großen Stil Geld von ihrem Konto abgehoben. 

Wie die Polizei Moosburg mitteilt, muss der unbekannte Täter am Donnerstag im Zeitraum zwischen 17 und 18 Uhr in den Aufenthaltsraum des Gammelsdorfer Edeka-Markts an der Hauptstraße 11 geschlichen sein und die dort abgestellte Handtasche einer Angestellten geklaut haben. In der Tasche befanden sich eine Geldbörse mit rund 120 Euro und diverse Dokumente. 

Gegen 18.15 Uhr wurden dann mit der EC-Karte der Geschädigten bei der Sparkasse in Mauern zweimal 500 Euro abgehoben.

Wer zur Tatzeit in der Umgebung des Supermarkts in Gammelsdorf bzw. der Sparkasse in Mauern verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt hat, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Moosburg, Tel. 08761/3018-0, in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tag des Bieres: Zum Fest gibt’s die Weihbischof-Haßlberger-Halbe
Freising - Für OB Tobias Eschenbacher ist der Tag des Bieres „eines der schönsten Feste überhaupt in Freising“. Auch, wenn ein Highlight dieses Jahr ausfallen muss.
Tag des Bieres: Zum Fest gibt’s die Weihbischof-Haßlberger-Halbe
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Senioren leben oft allein, nicht selten in Häusern mit Garten. Einerseits stehen damit viele Zimmer stehen leer – andererseits herrscht Wohnungsnot. Genau hier setzt ein …
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Starkes Bier, starker Auftritt
Bei der Premiere im vergangenen Jahr noch brav, bei der zweiten Auflage heuer schon etwas schärfer: Bruder Johann hat bei seiner Fastenpredigt kaum jemanden verschont.
Starkes Bier, starker Auftritt
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Genau unter die Lupe nahm die Polizei Freising  in der vergangenen Woche die Radfaher. Und jetzt wurde die traurige Bilanz präsentiert: Es gab mehr als 50 Verstöße im …
„Miteinander, nicht gegeneinander!“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare