Auf der Autobahn gewendet

Geisterfahrer auf der A92 bei Freising flüchtet zu Fuß

Viele Schutzengel waren am Mittwochabend auf der A92 bei Freising im Einsatz. Es kam durch einen Geisterfahrer zum Unfall - wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt.

Freising - Eine 71-jährige Frau aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck war am Mittwochabend mit ihrem VW Golf auf der A92 in Richtung München unterwegs. Im Bereich der Anschlussstelle Freising Mitte wendete sie, vermutlich wegen Orientierungslosigkeit, heißt es seitens der VPI, und fuhr in Richtung Deggendorf weiter. Mehrere Verkehrsteilnehmer konnten noch ausweichen, bis es zu einer Kollision mit einem Ford Focus kam, der von einem 41-jährigen Mann aus dem Landkreis Freising gesteuert wurde. Die Unfallverursacherin wollte noch zu Fuß flüchten, konnte aber nach 200 Metern von anderen Verkehrsteilnehmern angehalten werden. 

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt, zu Verkehrsbehinderungen und Stauungen kam es nicht. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 4500 Euro. Bei der Geisterfahrerin wurde noch vor Ort der Führerschein sichergestellt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Konservativ ist wieder sexy“: CSU kürt Herrmann zum Direktkandidaten
98,3 Prozent. Schnell hatte die CSU ausgerechnet, mit welch hohem Maß an Zustimmung Florian Herrmann als Direktkandidat für die Landtagswahl 2018 gekürt wurde. Herrmanns …
„Konservativ ist wieder sexy“: CSU kürt Herrmann zum Direktkandidaten
Wolfersdorfs langjähriger Pfarrer Franz Turek (80) gestorben
43 Jahre lang war Franz Turek Pfarrer in Wolfersdorf, bis zuletzt arbeitete er im Pfarrverband Attenkirchen mit. Nun ist der Geistliche im Alter von 80 Jahren gestorben.
Wolfersdorfs langjähriger Pfarrer Franz Turek (80) gestorben
Warnung bleibt bestehen: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden
Noch gibt es keine Entwarnung: Auch weiterhin muss in den Gemeinden, die vom Wasserzweckverband Baumgartner Gruppe versorgt werden, das Trinkwasser abgekocht werden. …
Warnung bleibt bestehen: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden

Kommentare