Gesundheitsratgeber 2019

Freizeit aktiv gestalten – der Körper dankt es uns

Viele betreiben Sport primär, um die Figur zu optimieren. Dabei ist Bewegung vor allem für die Vitalität elementar. Der Gesundheitsratgeber 2019 soll Anregung geben, wie man in der Freizeit aktiv ist und dabei das Beste für den Körper herausholt.

Wer sich etwas gönnen möchte, der denkt dabei oft in erster Linie an den Kauf eines Luxusguts oder die Buchung eines teuren Urlaubs. Dabei kann man sich auch auf ganz einfache und vor allem günstige Weise etwas gönnen, das sich am Ende umso mehr auszahlt: Wer in seiner Freizeit regelmäßig in Bewegung bleibt, ist gesünder und hat mehr vom Leben.

Mehr Leistungsfähigkeit im Gehirn

Dabei braucht es gar nicht den großen Kraftaufwand, wie manch einer jetzt vielleicht vermutet. Schon die ganz simplen Aktivitäten wie Spazieren gehen oder entspanntes Wandern helfen, dem Einrosten von Körper und Geist entgegenzuwirken. Ja richtig, Geist: Nicht nur Kreislauf, Muskeln oder Gelenke lassen sich so in Schwung halten, sondern auch die Leistungsfähigkeit des Gehirns. Im Gesundheitsratgeber 2019 geben Experten wertvolle Tipps. Zum Beispiel, welche Ratschläge man beim Wandern im Herbst und Joggen im Winter beachten sollte.

Trend mit erstaunlichen Effekten

Ein besonders gesundes Erlebnis kommt dabei komplett ohne Anstrengung aus: das Waldbaden. Was sich bei uns erst seit kurzem zum alternativen Trend entwickelt, ist in anderen Ländern längst wissenschaftlich anerkannt und Teil der medizinischen Gesundheitsvorsorge. Im Interview mit dem Gesundheitsratgeber 2019 erklärt eine Waldbademeisterin, wie man sich diesen Kurzurlaub fürs Gehirn und den Körper vorstellen muss und welche erstaunlichen Effekte dabei ausgelöst werden.

Kraftvolle Zähne, Wege aus der Depression

Neben dem Titelthema dürfen die Leser wieder ein umfangreiches Potpourri an hilfreichen Informationen für alle Generationen in dieser Beilage erwarten: Es wird mit Mythen zur Zahnpflege aufgeräumt, von neuen Erkenntnissen zur Volkskrankheit Depression berichtet, und es finden sich so schmackhafte wie gesunde Rezeptideen. Abgerundet wird das alles mit den unverzichtbaren Service-Seiten: dem großen Verzeichnis an hiesigen Ärzten, Apothekern und anderen Dienstleistern rund um die Gesundheit.

In diesem Sinne: Viel Freude beim Lesen – und bleiben Sie gesund!

Ihr Armin Forster

Zurück zum Gesundheitsratgeber 2019

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Freising fahren die Schulden Achterbahn
Über 70 Millionen Euro Rücklagen wird die Stadt Freising bis Ende 2020 aufgebraucht haben.
In Freising fahren die Schulden Achterbahn
Musikalische Reise durch alle Täler der Welt: Die „Farykte Kapelle“ gibt Vollgas im Stadtcafé
Heiß ging es her im Stadtcafé des Lindenkeller: Die „Farykte Kapelle“ schlug einen musikalischen Bogen zwischen Süd und West, Nord und Ost.
Musikalische Reise durch alle Täler der Welt: Die „Farykte Kapelle“ gibt Vollgas im Stadtcafé
Strahlendes Gesamtkunstwerk im Freisinger Dom
Ein wohl temperiertes Dom-Orchester und ein präziser Dom-Chor führten Schuberts Spätwerke „Messe N. 6 Es-Dur D.950“ und das „Offertorium Intende voci D. 963“  Freisinger …
Strahlendes Gesamtkunstwerk im Freisinger Dom
Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Was genau ist ein Döner? Das hat ein Reinheitsgebot klar definiert. Positiv für Kunden - ärgerlich für die Kebab-Verkäufer. Denn die stehen nun vor einem Problem.
Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.