Bald geht es los: Am 13. März starten die Bauarbeiten in Palzing und Gerlhausen. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Palzing und Gerlhausen

Großbaustellen im Ampertal: Zerreißprobe für die Nerven

In etwa zwei Wochen beginnen die großen Sanierungsarbeiten an den Kreisstraßen in Palzing und Gerlhausen. Dabei kommt es über mehrere Monate zu Vollsperrungen der beiden Ortsdurchfahrten.

Zolling – Umfassende Sanierungs- und Kanalarbeiten machen die Vollsperrung der Haindlfinger Straße erforderlich (wir haben berichtet). Mittlerweile steht das Datum für den Baustellenauftakt fest: Montag, 13. März. Die Arbeiten in Palzing werden dann voraussichtlich bis Ende Juli dauern.

So lange wird auch die Haindlfinger Straße ab dem Ortseingang bis hin zur Einmündung in die Ampertal Straße komplett für den Verkehr gesperrt sein. Wer also von Richtung Freising kommend ein Ziel nördlich von Palzing anfahren will, hat zwei Ausweichmöglichkeiten: die Kreisstraße acht über Kirchdorf oder die B 301 über Zolling.

Auch der Busverkehr muss entsprechend umgeleitet werden. Oberste Priorität hat für den MVV dabei die Anbindung an die Anschlüsse in Freising. Weil sich die Fahrtzeit aufgrund der Umleitung verlängert, werden die Abfahrtzeiten wohl etwas nach vorne verlegt, vermutet Bürgermeister Max Riegler. Der MVV habe ihm zugesagt, die Ersatzfahrpläne bis spätestens zwei Wochen vor Baubeginn zu liefern. Diese werden dann sowohl auf der Webseite der Gemeinde veröffentlicht, als auch an den Haltestellen ausgehängt. Apropos Haltestelle: Der Busstopp direkt in der Haindlfinger Straße wird natürlich während der Bauzeit nicht angefahren, der an der Einmündung zur Ampertalstraße bleibt aber erhalten.

Der Busverkehr wird auch stark während der Straßenbauarbeiten in Gerlhausen stark betroffen sein. Die sollen laut Riegler im Mai beginnen und auch mit einer Vollsperrung bis Ende Juli einhergehen. Da Gerlhausen für den ÖPNV ein Knotenpunkt ist, sich hier Buslinien kreuzen und teilen, ist die Koordination des Ersatzverkehrs etwas komplizierter. Mit Einschränkungen muss man in der Bauzeit rechnen, der Schulbusverkehr wird jedoch aufrecht erhalten, informiert Riegler. Auch hier werden Details bekannt gegeben, sobald sie der Gemeinde vorliegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abkochen nicht mehr notwendig: Entwarnung beim Trinkwasser 
Die Wasserkocher haben am Wochenende in etlichen Gemeinden des Landkreises Freising gedampft. Das Landratsamt hatte auf mögliche Keime im Trinkwasser hingewiesen. Jetzt …
Abkochen nicht mehr notwendig: Entwarnung beim Trinkwasser 
Applaus für anspruchsvolle Inszenierung: „Schneekönigin“ feiert Premiere
Bei der Premiere des Stücks „Schneekönigin“ gab es für die jungen Darsteller der Langenbacher Theaterküken viel Applaus. Und das völlig zurecht.
Applaus für anspruchsvolle Inszenierung: „Schneekönigin“ feiert Premiere
Ein Dachschaden und andere Problemfälle
Es hört nicht auf. Kaum ist der eine Schaden erkannt und behoben, kommt schon der nächste. Landrat Josef Hauner sprach deshalb von „halbjährlichen Überraschungen“, die …
Ein Dachschaden und andere Problemfälle
Neues Christkindl und Moosburger Adventsprogramm vorgestellt
Das Christkindl heißt Lisa und war im vergangenen Jahr Rapunzel: Gestern wurde der neue Werbeträger der Stadt Moosburg vorgestellt. Und das Programm im Moosburger Advent …
Neues Christkindl und Moosburger Adventsprogramm vorgestellt

Kommentare