+

Dietersheim: Herzstillstand bei Großbrand

Dietersheim - Einen Herz-Kreislauf-Stillstand hatte ein FFWler während eines Großbrandes in Dietersheim. Ein Carport, eine Scheune, mehrere Autos und ein Haus fielen dem Feuer zum Opfer.

Die Atemschutzträger waren völlig erschöpft, ein Feuerwehrmann musste nach einem Herz-Kreislauf-Stillstand sogar reanimiert werden: 120 Floriansjünger von sechs Feuerwehren mussten gestern bei dem Brand in der Isarstraße im beißenden Qualm Schwerstarbeit leisten.

Fotos vom Löscheinsatz

Brand in Dietersheim

Ein Carport hatte gegen 13.15 Uhr Feuer gefangen. Zwei Autos, die in dem Unterstand abgestellt waren, brannten völlig aus, aber der Gluthauch der Feuerwand erfasste sogar einen dritten Wagen, der „bestimmt 15 bis 20 Meter entfernt“ geparkt war, wie Kreisbrandinspektor Helmut Schmid berichtete.

Der Abtransport mit dem Hubschrauber erübrigte sich: Der Feuerwehrmann war nach der Reanimation wieder stabilisiert.

Dramatische Szenen spielten sich ab, nachdem ein Dietersheimer Feuerwehrmann bewusstlos zusammengebrochen war. Der Abtransport mit einem Rettungshubschrauber war aber nicht mehr nötig, nachdem der Mann von Feuerwehr-Arzt Holger Schmid reanimiert und stabilisiert werden konnte. „Stress und Dehydration“ sei wohl die Ursache des Kollapses gewesen. Schwer beschädigt wurde bei dem Brand auch ein benachbartes Einfamilienhaus, auf dessen Dach die Flammen übergegriffen hatten. Die Besitzer waren gerade auf Radltour. „Das Haus ist stark in Mitleidenschaft gezogen“, erklärte Kreisbrandinspektor Schmid. Die Ursache des Feuers und die Schadenshöhe standen gestern noch nicht fest.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen
Die Neufahrner Jo-Mihaly-Mittelschule feiert die Hundertprozentigen: Alle 46 Schüler der zehnten Klassen haben die Mittlere Reife geschafft.
Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen
Aufatmen heißt es nun für die Absolventen der Mittelschule Lerchenfeld: Die 39 Jugendlichen wurden am Freitag ins Berufsleben entlassen.
Ab in eine neue Freiheit: Mittelschule Lerchenfeld verabschiedet 39 Absolventen
Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Über einen „Einsatz in noch nie dagewesener Art und Weise“ empört sich die Freiwillige Feuerwehr Eitting auf Facebook.
Denkwürdiger Einsatz: Feuerwehrler müssen drei Kilometer zu Fuß gehen - und können dann nicht helfen
Startbahn-Gegner: „Der Widerstand ist ungebrochen“ - Mahnwache in der Flugschneise
Die Bürgerinitiative Pulling hat in der Flugschneise eine Mahnwache gegen die 3. Startbahn abgehalten - und zu einem Rundumschlag ausgeholt.
Startbahn-Gegner: „Der Widerstand ist ungebrochen“ - Mahnwache in der Flugschneise

Kommentare