Lukas Maier (21) Seine große Leidenschaft ist das Komponieren.

Die große Herausforderung Musik

Freising - Er ist ein musikalisches Multi-Talent: Lukas Maier (21) komponiert, spielt Klavier, singt und macht Kabarett - seine Projekte brachten ihm den ersten Platz beim Jugendkulturpreis.

Sich selbst sieht er in erster Linie als Komponist: „Das ist meine große Leidenschaft.“

Der 21-Jährige reagierte verwundert, als er von seinem Gewinn erfuhr: „Ein Freund hatte mich bei dem Wettbewerb angemeldet. Der Landrat musste mir erst noch einmal erklären, worum es ging. Ich habe mich sehr gefreut.“

Lukas Interesse für Musik zeigte sich früh: Seine Tante brachte ihm erste Melodien und Akkorde am Klavier bei, bevor er mit neun Jahren privaten Unterricht nahm. Seitdem spielte der ursprünglich aus Haag stammende Freisinger in zahlreichen Ensembles, unter anderem beim Jugend- und Kinderchor „Gospelsternchen“, wo er zudem lange Zeit mitsang. Auch am Camerloher-Gymnasium war er musikalisch aktiv, spielte etwa in der Big Band, der Jazz-Combo und bei dem Oberstufenchor dabei.

Als bisherigen Höhepunkt in seinem Leben bezeichnet der Jugendkulturpreisträger den Erfolg seines selbstkomponierten Musicals „Sinn für Stil“, das er zusammen mit seiner guten Freundin Ramona Silberbauer 2007 geschrieben und unter eigener Regie auf die Bühne gebracht hat.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Die Lebenshilfe Freising bietet Unterstützung für Menschen mit Behinderungen im Landkreis an. Nun hat der Verein selbst Hilfe erfahren - um weiter helfen zu können.
Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Hörgertshausen will ein neues Gewerbegebiet ausweisen und bedient sich dafür aus der Rücklage. Investiert wird aber auch in DSL, Sportanlagen und Straßen.
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch
18 Jahre Bürgermeister und 30 Jahre Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung sind genug: Konrad Schickaneder tritt 2020 nicht mehr an. Doch um das „Abschiedsgeschenk“ für …
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch
Und überall liegen Wunschzettel rum
Einmal mehr bot die Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde im Bürgerhaus die Möglichkeit, einen geselligen Nachmittag in festlichem Rahmen zu verbringen. Zumal fleißig …
Und überall liegen Wunschzettel rum

Kommentare